Beauty

Argireline Wirkung & Nebenwirkungen: Was ist Argireline?

Lesedauer
Lesezeit für Schnell-Leser: 2 Minuten
Lesezeit für Wort-Genießer: 4 Minuten

Argireline ist ein Wirkstoff, der im Bereich Anti Aging bekannt ist. Wir klären was Argireline ist, welche Wirkung und Nebenwirkungen Argireline hat, welche Argireline Produkte es gibt und wieso der Stoff eine echte Alternative zu anderen Behandlungen ist.

Inhaltsstoffe & Wirkstoffe

Argireline ist ein Stoff, der von dem Chemiker und Nobelpreisträger Dr. Martin Rodbell im Labor in Barcelona entwickelt wurde. Der chemische Name lautet  Acetyl Hexapeptid, der Stoff ist also ein Peptid, das aus Aminosäuren besteht. Argireline hemmt die Verbreitung der Neurotransmitter, die für eine starke Bewegung der Muskeln und für die Faltenbildung zuständig sind. Seit 2001 sind Produkte mit dem Wirkstoff im Handel.

Argireline hemmt dabei nicht alle Transmitter, sodass die Muskulatur nicht stark beeinträchtigt wird, sondern etwa 60%. So wirkt die Gesichtsmimik natürlich, obwohl die Muskeln teilweise stillgelegt sind.

Die Gesichtsmuskeln sind weniger aktiv, entspannen und sorgen für eine geringere Entstehung von Faltung. So setzt Anti Aging und die Argireline Wirkung direkt an der Ursache an. Argireline wird äußerlich angewendet, im Gegenteil zu Botox oder Toxin A und muss nicht unter die Haut gespritzt werden. Deshalb wird es auch oft als gesündere Alternative angepriesen.

Die Wirkung von Argireline ist klinisch nachgemessen und eine Verringerung der Faltenbildung durch Argireline von bis zu 50% wurde bei diesen Studien nachgewiesen. Da es auf Proteinen basiert, die der Körper selbst herstellt, handelt es sich sogar um Naturkosmetik. Wie jedes Anti Aging Produkt, kann auch die Argireline Wirkung vorbeugend genutzt werden.

Argireline wirkt wie eine Gesichtsbehandlung

Argireline Nebenwirkungen

Argireline gilt als schonender und milder Stoff, der trotzdem sehr effektiv wirkt. Es handelt sich um Naturkosmetik gemäß  ISO Norm 16128 und gilt als halal.

Nebenwirkungen von Argireline sind nicht bekannt. Deshalb wird sie auch oft nach kosmetischen Gesichtsbehandlungen, wie Microneedling, eingesetzt, um die Haut wieder zu entspannen. Da es keine medizinisch nachgewiesenen Nebenwirkungen gibt, ist Argireline eine echte Alternative zu riskanten Anti Aging Behandlungen.

Argireline anwenden

Argireline Produkte werden von außen auf die Haut aufgetragen und nicht unter die Haut gespritzt. Dabei gibt es das Mittel meistens in Form einer Creme, eines Gels oder eines Serums. Verwendet werden kann Argireline auf dem ganzen Körper, im Gesicht und Dekolleté. Auch Faltenbildung an den Händen kann so verringert werden.

In diesem Argireline Testbericht wurden zwei beliebte Argireline Produkte mit dem Mittel getestet und verglichen. Wie bei jedem kosmetischen Produkt gibt es auch bei Argireline große Preisunterschiede. Es muss zwar nicht immer das teuerste sein, aber wir empfehlen dir auf jeden Fall auf gute Inhaltsstoffe zu achten. Auch der Zusatz „dermatologisch getestet“ spricht für eine hautfreundliche und gute Qualität eines Produkts.

Wenn du dich für ein Produkt entschieden hast, solltest du es auch regelmäßig anwenden, um einen Effekt zu erzielen. Oft merkt man den ersten Unterschied schon nach einer Woche.

Neben Argireline kommt auch Retinol immer mehr in den Trend, was Anti-Aging betrifft. Deshalb haben wir uns auch die Wirkung von Retinol etwas genauer angeschaut.

Tipp: Anti Aging kommt nicht nur von außen, sondern auch von innen. Eine gesunde Ernährung mit wenig Kohlenhydraten, vielen basischen Lebensmitteln und ausreichend Wasser hat einen noch viel größeren Effekt auf dein Aussehen als eine Creme. Auch Bewegung sorgt für junge und straffe Haut.