Gesundheit

7 Tipps, wie Sie Ihr Asthma kontrollieren können

Mehr als 300 Millionen Menschen weltweit sind Asthmatiker, darunter überraschend viele Spitzensportler. In Deutschland haben acht Millionen Menschen Asthma. Die Krankheit betrifft vor allem Kinder, aber auch bis zu 7 % der Erwachsenen.

Asthma ist somit die häufigste chronische Lungenerkrankung. Sie kann das Atmen sehr stark erschweren. Obwohl es keine Heilung für Asthma gibt, können Betroffene ein gesundes und aktives Leben führen, wenn sie ihr Asthma unter Kontrolle haben.

Unsere 7 Tipps für Asthmatiker

Die folgenden sieben Tipps helfen Asthmatikern dabei, die Krankheit in den Griff zu bekommen, damit sie den Alltag nicht beeinträchtigt:

1. Nehmen Sie die Asthmamedikamente wie vom Arzt verordnet ein

Viele Menschen denken, dass sie ihre Asthmamedikamente zur Vorbeugung von Asthma (die sogenannten Controller) weglassen können, wenn sie keine Symptome spüren. Das stimmt aber nicht. Asthma ist eine chronische und langfristige Krankheit. Wenn man Asthma hat, ändert sich das nicht, auch wenn man keine Symptome spürt. Asthmatiker müssen ihr Asthma jeden Tag kontrollieren, nicht nur an Tagen, an denen sie Symptome spüren.

2. Lernen Sie, wie Sie den Inhalator richtig benutzen

Zur langfristigen Behandlung von Asthma dienen Inhalatoren, durch die man etwa mit dem Easyhaler Budesonid effektiv in die Atemwege bringt. Bei akuten Anfällen verschaffen Reliever mit Wirkstoffen wie Salbutamol und Terbutalin schnelle Linderung.

Es ist empfehlenswert, sich von einem Arzt zeigen zu lassen, wie man den Inhalator richtig anwendet. Der Arzt kann bei der Verwendung des Inhalators zusehen und Vorschläge machen, wie sich die Technik verbessern lässt, damit die Medikamente besser in die Atemwege gelangen. Außerdem findet man im Internet Videos, die genau erklären, wie man einen Inhalator optimal einsetzt.

3. Kennen Sie Ihre Auslöser und vermeiden Sie sie

Auslöser wie Allergene und Reizstoffe können die Symptome von Asthma verschlimmern, indem sie die Atemwege reizen.  Der beste Weg, Asthma zu kontrollieren, besteht darin, die individuellen Asthmaauslöser genau zu kennen und sie zu vermeiden.

4. Geben Sie das Rauchen auf und vermeiden Sie Passivrauchen

Menschen, die rauchen und Asthma haben, sollten so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufhören, weil das die Schwere und Häufigkeit der Symptome erheblich verringern kann.

Das Rauchen kann auch die Wirksamkeit von Asthmamedikamenten verringern. Wer nicht raucht und Asthma hat, sollte Passivrauch vermeiden, weil auch dieser eine Verschlimmerung der Symptome auslösen kann.

5. Halten Sie sich fit durch Sport

Bewegung hilft, die Atemmuskulatur zu kräftigen, das Immunsystem zu stärken und ein gesundes Körpergewicht zu halten. Der Schlüssel zu einem sicheren Sport ist, dass Asthmatiker darauf achten, dass ihr Asthma unter Kontrolle ist, bevor sie mit dem Training beginnen.

6. Behalten Sie die Kontrolle und erstellen Sie einen Asthma-Aktionsplan

Die Symptome von Asthma sind variabel. Das bedeutet, dass sie sich durch viele Faktoren verbessern oder verschlimmern können. Wer Asthma hat, sollte wissen, wie man die Medikamente je nach Symptomen anpassen kann und wann es nötig ist, zum Arzt zu gehen. Am besten erstellt man gemeinsam mit einem Arzt einen persönlichen Asthma-Aktionsplan.

7. Schützen Sie sich vor Viren

Viren, wie zum Beispiel bei Erkältungen oder Grippen können die Atemwege und die Lunge infizieren. Virusinfektionen sind eine häufige Ursache für Asthmasymptome. Wenn Asthmatiker es vermeiden, sich mit Viren anzustecken, werden sie weniger Asthmasymptome haben.

Übrigens: Kennst Du bereits die besten Lebensmittel die bei Erkältung oder Grippe helfen? Wir haben die besten Lebensmittel zusammengestellt!

Folgende Maßnahmen können dabei helfen, Infektionen zu vermeiden:

  • Häufiges und gründliches Waschen der Hände
  • Impfungen gegen Grippe und Covid-19
  • Es gibt auch Impfungen gegen Lungenentzündung. Ein Arzt kann informieren, ob diese Impfung sinnvoll ist
  • Asthmatiker sollten ausreichend schlafen. Wenn man ausgeruht ist, wird es weniger wahrscheinlich, sich mit Viren zu infizieren
  • Bei einer Erkältung oder einer Grippe sollte man genau auf die Symptome achten. Wenn die Symptome schlimmer werden, hilft es, sich an die Anweisungen im Asthma-Aktionsplan zu halten

Comments are closed.