Ernährung

Aufgetautes Gemüse wieder einfrieren: Das musst du beachten

Manchmal braucht man doch nicht die ganze Menge von aufgetauten Lebensmitteln oder der Gefrierschrank war kaputt. Egal warum, manchmal möchte man aufgetaute Lebensmittel, zum Beispiel Gemüse, wieder einfrieren. Was du dabei beachten musst erfährst du in unserem Beitrag.

Kann man aufgetautes Gemüse wieder einfrieren?

Ja, generell kann man aufgetautes Gemüse wieder einfrieren. Benutze deine Sinne: wenn Geschmack, Geruch und Aussehen normal sind, solltest du es bedenkenlos wieder einfrieren können. Gerade Gemüse und Lebensmittel wie Backwaren sind eher unempfindlich, was Auftauen und wieder einfrieren betrifft. 

Besonders aufpassen musst du beim Einfrieren von aufgetautem Fleisch. Wenn Fleisch, Fisch oder andere tierische Produkte lange bei Zimmertemperatur standen können sich Keime bilden, die beim Gefrieren im Lebensmittel bleiben. Besser ist es, Fleisch von der Tiefkühltruhe in den Kühlschrank und dann eventuell wieder in die Tiefkühltruhe zu legen. Allgemein sollte man bei rohen Lebensmitteln und gekochten Gerichten, die man eingefroren hat, vorsichtig sein und sich auf seine Sinne verlassen.

Wichtig ist natürlich auch, dass du die Lebensmittel richtig eingefroren hast, sodass sie möglichst gut haltbar sind. Hilfreiche Tipps zum Einfrieren von Lebensmitteln findest du bei Aldi Süd.

Wie sollte man Gemüse auftauen?

Wenn du schon weißt, dass du einen Teil des Gemüses vielleicht wieder einfrieren möchtest, dann taue es am besten über Nacht im Kühlschrank auf. Gemüse, das du dann am nächsten Tag nicht brauchst, ist dann ein paar Tage im Kühlschrank haltbar oder kann wieder zurück in die Gefriertruhe.

Was verändert sich beim Auftauen und Einfrieren?

Wenn man etwas nicht zu oft auftauen sollte, liegt das oft eher am Geschmack der Lebensmittel und selten an einer Gesundheitsgefahr. Gemüse kann matschiger und fader werden, wenn man es wieder einfriert. Auch Vitamine können über das Wasser verlorengehen, das beim Auftauen entsteht. Es sollte also keine Regel in der Küche sein, kann aber als Ausnahme durchaus eine Lösung sein.

Übrigens: Bei gekauften Tiefkühlprodukten ist das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht mehr gültig, wenn lange aufgetaute Produkte wieder eingefroren werden.

Am besten schmeckt eingefrorenes Gemüse, wenn es frisch eingefroren und dann nach dem Auftauen verarbeitet wird. Aber keine Sorge, Gemüse nach dem Auftauen einmal wieder einzufrieren, wird keine allzu großen Auswirkungen auf den Geschmack haben.