Ernährung

Chilipaste selber machen: Einfaches Rezept

Chilis sind nicht nur super zum Kochen, sondern auch echte Vitaminbomben. Die Scharfmacher stecken voller Vitamine, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor und Zink. Schärfe kann auch Vorteile für Immunsystem, Durchblutung und Verdauung bringen.

Chilipaste selber machen

Chilipaste braucht man für viele Rezepte und alle die es scharf mögen eigentlich für jedes Gericht. Wie du die Chilipaste einfach auch Vorrat selber machen kannst erfährst du hier.

Zutaten

  • 12 frische Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine rote Paprika
  • 2 Esslöffel Balsamico
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Einmachglas

Tipp: Denk daran beim Arbeiten mit Chilis regelmäßig die Hände zu waschen und die Finger aus dem Gesicht und vor allem den Augen zu lassen.

Zubereitung

  1. Chilischoten waschen, aufschneiden und die Kerne entfernen
  2. Chilis, Zwiebel, Knoblauch und Paprika klein schneiden
  3. In einem Topf mit etwas Wasser 20 Minuten köcheln lassen
  4. Essig und Zucker dazugeben, nach Geschmack auch Salz und Pfeffer
  5. Die Paste pürieren, zum Beispiel mit dem Pürierstab
  6. Noch einige Minuten köcheln lassen
  7. In ausgekochte Einmachgläser füllen

Tipp: Hier findest du ein Rezept für selbstgemachtes Chiliöl. Das mag ich besonders gerne zu Pizza.