Haushalt

Fahrradkette entrosten: So bekommst du den Rost ab

Wenn deine Fahrradkette stark verrostet ist, kann es für die Gesundheit deines Fahrrads am besten sein, sie vollständig auszutauschen. Unvollkommenheiten in stark abgenutzten Ketten können andere Teile des Antriebsstrangs beschädigen. Bei Fahrrädern, die nur Oberflächenrost aufweisen, sind Limettensaft oder WD-40 eine gute Möglichkeit, deine Kette wieder in einen glänzenden und rostfreien Zustand zu bringen. Nachdem die Kette sauber ist, brauchst du sie nur noch neu zu montieren und zu schmieren, bevor du wieder fahrbereit bist.

Dinge, die du brauchst, um deine Fahrradkette zu entrosten:

Wenn du etwas davon nicht zu Hause hast, klicke einfach auf den Link. Ich habe günstige Produkte auf Amazon verlinkt, die optimal für das Entrosten deiner Fahrradkette geeignet sind.

Fahrradkette entrosten: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn du alles was du brauchst zusammen hast, kannst du mit unserer Anleitung starten.

Schritt 1

Drehe das Fahrrad auf den Kopf oder befestige es in einem Fahrradträger. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Fahrradständer stabil genug ist, um dein Fahrrad aufrecht zu halten und gleichzeitig die Kette von Rost zu befreien. Hänge dein Fahrrad stattdessen an einen Gepäckträger oder drehe es auf den Kopf, damit es stabil auf Sitz und Lenker ruht.
Wenn du ein schönes Fahrrad hast, solltest du vielleicht ein Tuch zwischen dein Fahrrad und den Boden legen, damit du den Lack nicht zerkratzt.
Fahrradständer lassen sich relativ einfach aus Schrottteilen herstellen. Stelle einen stabilen, mit Haken versehenen Rahmen her und hänge dein Fahrrad an den Rädern auf.
Wenn du dein Fahrrad in einen Fahrradträger hängst oder es auf den Kopf stellst, hat das den zusätzlichen Vorteil, dass die Kette bei der Arbeit an deinem Fahrrad leichter zugänglich ist.

Schritt 2

Bewerte den Zustand der Kette. Schaue dir die Kette aus der Nähe an. Wenn du Verformungen, Mängel im Metall oder ähnliche Verschlechterungen feststellst, sind du und dein Fahrrad mit einer neuen Kette besser dran. Oberflächenrost, Ablagerungen und Verkrustungen können entfernt werden, so dass die Kette wie neu läuft.
Um die längste Lebensdauer und den besten Betrieb von Fahrradketten zu gewährleisten, sollten begeisterte Radfahrer ihre Kette einmal pro Woche oder etwa alle 300 Kilometer reinigen.
Das Reinigen und Schmieren deiner Kette trägt dazu bei, den Zustand der Kette und des Antriebsstrangs zu erhalten. Sie hilft dir auch, beschädigte Glieder früher zu bemerken. Ersetze schlechte Glieder sofort, um weitere Schäden zu vermeiden.

Experten-Trick: Messe die Kette, um festzustellen, wann es an der Zeit ist, sie zu ersetzen. Wenn die Kette an deinem Fahrrad verschleißt, wird sie länger, weil mehr Spiel um die Nieten und Rollen vorhanden ist, die die Kette zusammenhalten. Dann, wenn sich die Kette dehnt und ihre Form verändert, beginnt sie diese andere Form in den Gängen deines Fahrrads zu verschleißen, so dass du den gesamten Antriebsstrang ersetzen musst, wenn du zu lange wartest, bis du eine neue Kette bekommst.

Schritt 3

Suche ggf. das Mutterglied in der Kette. Viele moderne Ketten sind mit einem Mutterglied ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein spezielles Glied an der Kette, das sich leichter entfernen lässt. Suche nach Gliedern, die eine spezielle Bolzen/Schlitz-Verbindung haben, bei der der Bolzen eines Gliedes genau in einen Schlitz am Verbindungsglied passt.
Viele Arten von Ein-Gang-Fahrrädern werden kein Mutterglied haben. Wenn das Glied nicht deutlich sichtbar ist, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Kette kein Glied hat.
Wenn du zufällig eine Fahrradkette ohne Mutterglied hast, solltest du in Erwägung ziehen, dass ein örtliches Fahrradfachgeschäft ein Mutterglied für dich anbringt. Dieses Verfahren kostet bei den meisten Fahrrädern in der Regel nur wenig.

Schritt 4

Mache ein Bild des Antriebsstrangs, um den Zusammenbau zu erleichtern. Es ist wichtig, dass du deine Fahrradkette wieder richtig in den Antriebsstrang einlegst. Um sich den Zusammenbau zu erleichtern, mache einige Bilder aus verschiedenen Winkeln der Kette, der Zahnräder und der Ritzel, bevor du die Kette entfernst.
Fahrräder mit mehreren Gängen haben oft komplizierte Schaltmechanismen an den Rädern. Wenn dies bei deinem Fahrrad der Fall ist, stelle sicher, dass deine Fotos deutlich zeigen, wie die Kette durch diese Teile läuft.
Wenn du deine Kette nicht ordnungsgemäß wieder in den Antriebsstrang einbaust, kann dies zu schweren Schäden an deinem Fahrrad oder zu Verletzungen führen oder dazu, dass das Fahrrad überhaupt nicht mehr funktioniert.

Schritt 5

Entferne die Kette, wenn sie starken Oberflächenrost aufweist. Wenn deine Kette ein Mutterglied hat, schiebe den Stift mit den Händen aus dem Schlitz, in dem er sitzt. Wenn sich die Kette löst, ziehe sie frei. Ohne ein Hauptglied musst du ein Glied von einem der Schaltzapfen springen lassen. Nach dem ersten Glied sollte sich der Rest leicht lösen, dann ziehe die Kette aus dem Antriebsstrang heraus.
Das Entfernen der Kette ist besonders wichtig bei Ketten mit starkem Oberflächenrost und -schmutz. Ketten mit leichtem Rost und Schmutz können oft mit montierter Kette gereinigt werden.
Ketten ohne Mutterglied werden wieder in den Antriebsstrang eingesetzt, genauso wie sie entfernt werden, nur umgekehrt.

Schritt 6

Die Kette durch einen mit Entfetter benetzten Lappen laufen lassen. Befeuchte einen sauberen Lappen mit Entfetter. Ziehe die Kette durch den Lappen, um Ablagerungen und Fett zu entfernen. Hartnäckige Ablagerungen erfordern möglicherweise ein kräftiges Schrubben mit dem Lappen, bevor sie sich lösen.

Schritt 7

Ketten mit starkem Schmutz und Ablagerungen 20 Minuten lang in Entfetter einweichen. Bei starken Ablagerungen musst du deine Kette eventuell in Entfetter einweichen. Fülle eine Flasche mit Entfetter, lasse die Kette 20 Minuten darin einweichen und spüle die Kette dann in einer zweiten, mit heißem Wasser gefüllten Flasche ab.
Die meisten Entfettungsmittel können ziemlich harsch auf der Haut sein. Trage bei der Verwendung eines Entfettungsmittels Latexhandschuhe, sofern auf dem Etikett nicht anders angegeben ist.

Schritt 8

Leichten Rost mit mit Limettensaft benetzter Stahlwolle abschrubben. Diese Entrostungstechnik kann rau auf den Händen sein, ziehe deshalb vor dem Ausprobieren Latexhandschuhe an. Als nächstes befeuchte ein Stück Stahlwolle gründlich mit Limettensaft. Schrubbe die verrosteten Stellen mit der Stahlwolle, um den Rost zu entfernen, und wische dann die Oberfläche mit einem Papiertuch sauber.
Rost, der neutralisiert und frei geschrubbt ist, kann deine Stahlwolle verunreinigen. Wenn dies passiert, spüle sie in heißem Wasser ab, gebe den Limettensaft erneut auf und schrubbe weiter.
Wenn du große Mengen Rost hast, musst du die Oberfläche eventuell regelmäßig abwischen, damit du sehen kannst, wie viel Rost auf der Oberfläche zurückbleibt.

Schritt 9

Limettensaft nach dem Entfernen von Rost mit Seifenwasser abspülen. Limettensaft enthält eine gute Menge an Zucker. Du wirst nicht wollen, dass deine Kette trocknet und verharzt, also spüle die Kette in warmem oder heißem Wasser mit ein wenig Spülmittel ab.

Schritt 10

Breche zähen Rost mit WD-40 und einer Drahtbürste auf. Sprühe WD-40 abschnittsweise direkt auf die sauberen, verrosteten Oberflächen deiner Kette. Lasse es einen Moment einwirken, damit die Lösung einziehen kann. Nehme danach eine Drahtbürste und schrubbe den Rost zügig weg.
Wische die Kette bei Bedarf mit einem sauberen Lappen ab, um Rostreste zu entfernen. Wenn der Rost verschwunden ist, kannst du die Kette wieder anbringen und/oder schmieren.
WD-40 sollte niemals zum Schmieren der Kette deines Fahrrads verwendet werden. Du solltest nur ein speziell für diesen Zweck entwickeltes Fahrradschmiermittel verwenden.

Schritt 11

Ersetze die Kette im Antriebsstrang. Dieser Vorgang hängt von der Art des Fahrrads und der Kette ab, die du besitzt. Die Bilder, die du zuvor von deinem Antriebsstrang gemacht hast, sollten hilfreich sein. Fädele ein Ende der Kette so durch den Antriebsstrang, dass es in der oberen oder unteren Mitte zwischen den Rädern auf das gegenüberliegende Ende trifft.
Die Kettenglieder sollten auf die Punkte der Zahnräder passen und reibungslos durch alle Komponenten des Antriebsstrangs laufen. Wenn du Widerstand spürst, ist es wahrscheinlich, dass du die Kette nicht richtig eingelegt hast.
Wenn du wirklich Schwierigkeiten hast, die Kette wieder in den Antriebsstrang zu bekommen, schaue in einem Tutorial auf YouTube nach.

Schritt 12

Befestige das Mutterglied neu. Bringe mit den Fingern die Enden der Kette in der Mitte zwischen den Rädern zusammen. Schiebe das Bolzen-Endglied in den Schlitz des gegenüberliegenden Endglieds. In vielen Fällen wirst du spüren, wie das Glied einrastet.
Wenn es wieder richtig befestigt ist, sollte das Mutterglied gleichmäßig mit den anderen Gliedern ausgerichtet sein. Wenn das Mutterglied ungleichmäßig befestigt ist, könnte sich die Kette verziehen und dadurch zerstört werden.

Schritt 13

Prüfe die Bewegung der Kette. Wenn das Mutterglied angeschlossen ist, bist du endlich bereit, die Räder durchzudrehen. Die Kette sollte reibungslos durch den Antriebsstrang laufen. Wenn ein unnatürlicher Widerstand oder unregelmäßige Geräusche von der Kette ausgehen (wie Schaben oder Schleifen), hast du die Kette möglicherweise falsch eingebaut.
Viele kleine Fehler können mit den Fingern korrigiert werden, während die Kette noch auf dem Fahrrad sitzt. In einigen Fällen musst du die Kette möglicherweise vollständig entfernen und von Grund auf neu einbauen.

Schritt 14

Schmiere die Kette. Ein qualitativ hochwertiges Kettenschmiermittel schützt deine Kette vor weiterem Rost und der Ansammlung von Schmutz. Positioniere die Düse des Schmiermittels über dem Mittelpunkt der Kette. Während du einen dünnen, gleichmäßigen Strahl presst, drehe die Räder des Fahrrads. Wenn die Kette in ihre Ausgangsposition zurückkehrt, ist sie geschmiert und fahrbereit.

In diesem Video findest du noch mehr Tipps zum Entrosten von Fahrradketten: