Haushalt

Grünspan von Schmuck entfernen: So wird dein Schmuck wieder sauber

Es bildet sich nicht nur Grünspan an Wasserleitungen oder grüne Ablagerungen an Wasserhähnen, auch unser Schmuck ist davor nicht geschützt.

Oft zeigt sich das am Verschlussbereich von Halsketten oder an den Clips von Ohrringen, aber Grünspan kann prinzipiell überall an einem Schmuckstück auftreten. Jede Metalloberfläche eines Schmuckstücks ist ein potenzieller Wirt.

Was ist das Grüne an meinem Schmuck?

Das ist Grünspan! So in etwa. Es ist eigentlich Grünspan, der mit anderen Dingen vermischt ist. Er wird normalerweise entdeckt, wenn man alten und fast vergessen Schmuck wieder hervorholt.

Die grüne Patina ist nichts anderes als Kupfersalze, die entstehen, wenn Metalle wie Kupfer, Bronze und Messing über einen längeren Zeitraum den Elementen ausgesetzt werden, vor allem Feuchtigkeit. Grünspan tritt am häufigsten auf, wenn Schmuck über einen bestimmten Zeitraum Feuchtigkeit, Make-up oder anderen Verunreinigungen ausgesetzt ist. Wenn es nicht rechtzeitig entfernt wird wird, kann es deinen Schmuck schwer beschädigen. Die Farbe des Grünspans kann von dunkelgrün bis bläulichgrün reichen. Grünspan kann auch von einem Schmuckstück zum anderen weitergegeben werden, daher sollten beschädigte Stücke von denen getrennt werden, die es nicht sind.

Grünspan bedeutet, dass es einige Schäden gibt. Wie schwerwiegend der Schaden ist, hängt davon ab, wie erfolgreich die versuchte Reparatur sein wird. Selbst wenn du nur eine winzige Menge Grün auf deinem Schmuck hast, bedeutet das, dass möglicherweise eine winzige Menge der Beschichtung beschädigt wurde. Schwerer Grünspan bedeutet schwere Schäden, so dass das Metall beeinträchtigt wird. Verschlüsse können auch dadurch spröde werden und kaputt gehen.

Grünspan von Schmuck entfernen

Es gibt verschiedene Methoden, um Grünspan zu reinigen. Zitronensaft und Essig sind zwei besonders bekannte Hausmittel dafür. Das liegt daran, dass jeder von ihnen eine saure Basis hat. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass der Schmuck durch die Säure nicht auch beschädigt werden kann. Unabhängig davon, welches Hausmittel gegen Grünspan du verwendest, benutze immer zuerst eine Bürste mit weichen Borsten, um lose grüne Flecken zu entfernen.

Grünspan mit Essig entfernen

Reiner Essig ist sehr sauer und kann auch verwendet werden. Weiche den Schmuck 15 bis 20 Minuten in Essig ein und versuche mit einem Zahnstocher oder Wattestäbchen kleine Bereiche mechanisch zu reinigen. Du kannst auch eine alte Zahnbürste benutzen, um die grüne Masse zu entfernen.

Wichtig: Sterling Silber, Strassschmuck, versilberter Schmuck, Perlen und einige bestimmte Edelsteine ​​sollten nicht in Essig eingeweicht werden. Auch bei Zitronensaft kann es zu Probleme. kommen.

Grünspan mit Zitronensaft entfernen

Zitronensaft wird genauso verwendet wie Essig. Ich bevorzuge es aus den gleichen Gründen. Es ist eine gute Wahl für Glas- und Metallschmuck. Es ist auch meine Methode der Wahl für Kupferschmuck mit Grünspan. Außerdem hat es den zusätzlichen Vorteil, dass es viel besser riecht als reiner Essig.

Stelle in jedem Fall sicher, dass der Schmuck nach der Reinigung sehr trocken ist. Feuchtigkeit ist das, was dieses Problem überhaupt erst auslöst.

Tipp: Lege die gereinigten und trockenen Schmuckstücke nicht zurück in die Schachtel oder Schublade, in der du sie gefunden hast. Verwende am besten eine neue saubere Aufbewahrung. Hier findest du Tipps zur Schmuckaufbewahrung.

Noch mehr zum Thema Schmuck reinigen findest du hier: