Beauty

Haare selber ausdünnen: Das musst du unbedingt beachten

Während viele Frauen versuchen, mehr Volumen in die Haare zu bekommen, gibt es auch viele Frauen, die von zu dickem und dichten Haar genervt sind. Wenn du auch dieses Problem hast, haben wir jetzt die besten Tipps für dich, um deine Haare selber und zuhause auszudünnen.

Was bringt das Ausdünnen der Haare?

Wenn du sehr dichte und volle Haare ausdünnst, hängen sie nicht mehr so schwer herunter. Du bekommst einen leichten Schwung in die Frisur. Oftmals wirken dicke Haare auch sehr aufgebauscht (Stichwort Hagrid), was nicht zu jedem Typ Frau passt. Ausdünnen kann sowohl bei langen Haaren, als auch bei Kurzhaarfrisuren zu einem besseren Gesamtergebnis führen. Man kann die Haare besser frisieren und schwitzt nicht so viel am Kopf.

Haare
Zu dichte Haare sind für manche Frauen ein Problem

So kannst du deine Haare selber ausdünnen

Um die Kosten beim Frisör zu sparen, kannst du deine Haare auch zuhause ausdünnen. Mit unserer einfachen Anleitung kannst du die Haare alle paar Monate ausdünnen und ein tolles Ergebnis erreichen. Denn das Gute ist, man kann kaum etwas falsch machen.

Die Vorbereitung

Die allerbeste Methode zum Haare ausdünnen ist eine Effilierschere. Benutze auf gar keinen Fall eine normale Friseurschere, sondern investiere in eine Effilierschere. Die gibt es schon für unter 12 Euro auf Amazon.

Quelle: amazon.de

Die Effilierschere funktioniert so, dass sie etwas unter einem Drittel der Haare gleichmäßig wegnimmt. Deine Haare werden also nicht kürzer, sondern dünner.

Außerdem solltest du deine Haare waschen und trocken föhnen. Auch wenn du sie normalerweise nie föhnst, denn so siehst du dein Volumen besser und kannst besser mit den Haaren arbeiten. Benutze keine Produkte in deinen Haaren. Außerdem solltest du dir ein Handtuch umlegen, um die ausgedünnten Haare aufzufangen.

So geht das Ausdünnen

Teile deine Haare in verschiedene Partien ab. Benutze dafür einfach Haargummis oder Haarklammern. Am besten teilst du die Haare zunächst rechts und links ab und nimmst dann immer einzelne Strähnen von einer Seite.

Nimm dann immer eine Strähne und ziehe die Effilierschere beim Schneiden von oben nach unten. Gehe dabei immer von oben an der Strähne nach unten. In diesem Video siehst du noch einmal ganz genau wie das funktioniert:

Du solltest darauf achten, das Ausdünnen nicht zu übertreiben. Gehe über jede Strähne nur einmal. Dann solltest du auch nichts falsch machen, vor allem wenn du die richtige Schere verwendest. Wichtig ist auch, die Schere nicht zu weit oben anzusetzen. Beginne immer erst ab dem Ohr mit dem Schneiden.

Wenn dir deine Haare immer noch zu dick sind, kannst du den ganzen Prozess noch ein weiteres Mal durchführen. Ansonsten kannst du das in einigen Monaten tun.