Garten

Hagebutten ernten: Das musst du beachten

Die Sträucher mit den schönen roten Beeren laden gerade zum Pflücken ein. Was du beim Ernten unbedingt beachten musst und wie du die Hagebutten nutzen kannst erfährst du jetzt.

Hagebutten ernten

Hagebutten sind die Früchte der Rose und ihre Zeit ist im Herbst und Winter. Es gibt nicht nur rote Hagebutten, sondern auch orangene, gelbe oder sogar schwarze. Sie enthalten viel Vitamin C und schmecken den meisten auch sehr gut.

Ist Hagebutten pflücken erlaubt?

Das Pflücken von Hagebutten ist grundsätzlich erlaubt, wenn sie sich auf einer öffentlich begehbaren Fläche befinden. Und wenn du nur eine kleine Menge für den persönlichen Bedarf erntest.

Wie erkenne ich ob Hagebutten reif sind?

Hagebutten sollten möglichst fest sein. Früchte mit Dellen oder verschrumpelten Stellen sind weniger genießbar. Halte Ausschau nach tiefroten und prallen Früchten. Am besten sind die Früchte zwischen September und Dezember, aber bis in den Februar kann man manchmal noch gute Exemplare erwischen.

Hagebutten verwerten

Es gibt viele Möglichkeiten die Früchte zu verarbeiten. Du kannst sie roh essen, trocknen, einkochen oder etwas ganz anderes damit in der Küche machen. Der Kreativität sind beim Kochen und Backen keine Grenzen gesetzt.

Kann ich Hagebutten roh essen?

Ja, man kann Hagebutten roh essen. Dazu solltest du sie aber waschen und Kern und Stiel entfernen. Sie passen super als Einlage in winterlichen Salaten und Suppen.

Wie kann man Hagebutten verarbeiten?

Ich habe dir einige Rezepte herausgesucht, wie du die Frucht verarbeiten kannst.

Auch Essig, Saft, Wein, Gebäck und Gelee sind Möglichkeiten die Hagebutte zu verarbeiten.

Comments are closed.