Fitness

Hybrid Running: So funktioniert das neue Training

Auch im Laufsport gibt es immer wieder Trends und neue Trainingsmethoden. Wir erklären was Hybrid Running ist und wieso dieses Training so vorteilhaft sein kann.

Was ist Hybrid Running?

Hybrid Running ist eine Trainingsmethode, die von Freeletics entwickelt wurde. Es ist ein 12-wöchiges Trainingsprogramm, das neben einem Lauftraining auch ein Bodyweight-Programm beinhaltet. Es konzentriert sich also auf Ausdauer und Kraft.

Man muss sich bei Freeletics anmelden und kann sich dann ein individuelles Trainingsprogramm mit Ausdauerläufen, Intervallläufen und Kraftsporteinheiten zusammenstellen lassen.

Wieso ist Hybrid Running sinnvoll?

Abnehmen ist am besten, wenn man Cardio und Kraft vereint, hier sind sich fast alle Experten einig. Man verbrennt Kalorien und baut Muskeln auf. Auch für das Laufen braucht man schließlich Muskeln, sowie um generell stark und fit zu sein.

Es ist meistens gut, sich im Fitness breit aufzustellen und sowohl Herz-Kreislauf-System mit Ausdauer als auch alle Muskelgruppen mit Kraftsport anzusprechen.

Meine Erfahrungen mit Hybrid Running

Ich bin in Woche 4 meiner Hybrid-Running-Journey und mir gefällt vor allem das Konzept des Trainingsplans gut, mit dem ich selbst noch nie trainiert habe. Es gibt Abwechslung und Motivation und setzt mir auch neue Herausforderungen. Jahrelang bin ich nur gelaufen und habe Krafttraining völlig vernachlässigt. Erst als ich damit angefangen habe, habe ich gemerkt wie viel Potential ich noch habe.

Auf unserem Blog findest du von mir noch mehr Tipps zum Thema Laufen.