Ernährung

Ingwer richtig lagern: So hält die Knolle lange

Wir haben doch alle eine angebrochene Ingwerknolle in der Küche… für die meisten Rezepte braucht man eben nur ein kleines Stück davon. Wir erklären dir, wie du den Ingwer richtig lagerst, sodass er möglichst lange frisch bleibt.

Ingwer richtig lagern

Beim Thema Küche gibt es oft viele verschiedene Meinungen. Deshalb stellen wir dir auch verschiedene Möglichkeiten der Lagerung vor. Eines solltest du aber vermeiden: im Obstkorb neben Apfel und Banane wird Ingwer besonders schnell alt.

Ingwer im Kühlschrank lagern

Zwei Punkte sind wichtig: kühl und dunkel. Und das ist es im Kühlschrank. Auch luftdichte und feuchte Lagerung kann die Haltbarkeit verlängern. Auf den Anschnitt vom Ingwer kann deshalb ein feuchtes Küchentuch. Die ganze Knolle kann in einem Frischhaltebeutel oder in einer luftdichten Dose in den Kühlschrank.

Ingwer nicht im Kühlschrank lagern

Wenn der Ingwer noch nicht angeschnitten ist kannst du ihn auch trocken außerhalb des Kühlschranks lagern. Am besten möglichst dunkel und nicht neben nachreifenden Lebensmitteln. Die Schale kannst du übrigens immer dranlassen, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Ingwer einfrieren

Wenn du nur selten eine kleine Portion Ingwer brauchst, dann lohnt es sich ihn einzufrieren. Dazu einfach kleinschneiden und die Stücke in einem gefriergeeigneten Behälter einfrieren. Mit einem Eiswürfelbehälter kannst du das besonders gut portionieren.

Tipp: Gebe eine Portion gefrorenen Ingwer in eine Tasse und gieße heißes Wasser darüber. So machst du einen Ingwertee ohne Auftauen.

Ingwer einlegen

Eine weitere Möglichkeit zum Haltbarmachen ist das Einmachen. Hier findest du ein Rezept für eingelegten Ingwer.

Mehr Infos zu Ingwer

Ingwer ist ein echtes Superfood, auf unserem Blog findest du noch weitere Artikel, die dich interessieren könnten: