Gesundheit

Krätze richtig erkennen: Symptome und Diagnose

Disclaimer: Bei Erkrankungen raten wir immer dazu einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen und deren Rat zu befolgen. Dieser Beitrag richtet sich nicht an ernsthaft erkrankte Menschen. Unser Artikel ersetzt keinen Arzt und keine Ärztin und auf keinen Fall eine ärztliche Behandlung.

Krätze – oder menschliche Juckmilben – sind achtbeinige Lebewesen, die sich in die obere Hautschicht eingraben. Dort legen sie Eier. Sobald die Eier schlüpfen, klettern die Milben an die Oberfläche der Haut, wo sie sich auf andere Körperteile ausbreiten. Sie können sich auch auf andere Menschen ausbreiten. Eine schwere Form von Krätze, die als „verkrustete Krätze“ (oder norwegische verkrustete Krätze) bezeichnet wird, tritt manchmal bei Menschen auf, die das Immunsystem geschwächt haben. Es hat seinen Namen von den dicken Hautkrusten, die sich aus einer großen Anzahl von Krätze, Milben und Eiern bilden.

Wie bekommt man Krätze?

Krätze ist sehr ansteckend. Es wird durch direkten, längeren, engen physischen Kontakt von einer infizierten Person auf eine andere übertragen. Pflegeheime, erweiterte Pflegeeinrichtungen, Gefängnisse und Kindertagesstätten sind häufige Orte für Krätze-Ausbrüche.

Gesunde Erwachsene bekommen diese Milben meistens durch sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person.

Man kann keine Krätze von Haustieren bekommen.

Krätze kann 1 bis 2 Monate am menschlichen Körper leben. Sie können 2-3 Tage in Bettzeug oder Möbeln leben.

Was sind die Symptome von Krätze?

Die ersten Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt, sind starker Juckreiz (besonders nachts) und ein pickelartiger Ausschlag. Möglicherweise bemerkst du diese Symptome am ganzen Körper. Oder sie sind auf bestimmte Bereiche beschränkt, z. B. Handgelenk, Ellbogen, Genitalien, Po oder zwischen den Fingern.

Kinder können Juckreiz oder Hautausschlag an Kopf, Gesicht, Hals, Handflächen und Fußsohlen bekommen.

Möglicherweise bemerkst du auch Gräben auf der Haut. Dies sind winzige, erhabene, grauweiße oder fleischfarbene Linien auf Ihrem Körper. Sie werden durch die Milben verursacht, die sich in die Haut eingraben.

Wenn du Krusten hast, hast du möglicherweise nicht den Juckreiz oder Ausschlag, für den Krätze bekannt ist.

Wenn du zuvor schon Krätze hattest, können bereits nach wenigen Tagen, in denen du den Milben ausgesetzt warst, Symptome auftreten. Wenn du es jedoch noch nie hattest, hast du möglicherweise bis zu 6 Wochen lang keine Symptome. Trotzdem kannst du die Milben auf andere übertragen – auch wenn du selbst keine Anzeichen einer Infektion zeigst.

Wie wird Krätze diagnostiziert?

Dein Arzt oder deine Ärztin kann dir möglicherweise sagen, dass du Milben hast, indem er oder sie den Ausschlag oder die Höhlen an deinem Körper überprüft.