Fitness

10 Lebensmittel gegen Muskelkater: Eine Liste

Es gibt viele Tipps gegen Muskelkater, auch die Ernährung kann dabei eine Rolle spielen. Durch Belastung bekommt unsere Muskulatur feine Risse, die wir als Muskelkater wahrnehmen. Keine Sorge, die Risse sind nicht gefährlich, wir brauchen sie sogar um Muskeln aufzubauen.

Lebensmittel gegen Muskelkater

Lebensmittel, die durchblutungsfördernd und entzündungshemmend wirken, können Muskelkater lindern. Eine Regenerationsernährung sollte außerdem Proteine und viel Flüssigkeit enthalten. Nach dem Ausdauersport sollten auch die Speicher mit Kohlenhydraten wieder aufgefüllt werden.

1. Quark

Quark ist bei Sportlern vor allem wegen dem hohen Proteingehalt beliebt. Auch Kalzium ist für Sportler wichtig, weshalb Quark ein perfekter After-Workout-Snack ist.

Quark
Quelle: @EliasSch / pixabay.com

2. Ingwer

Dass Ingwer ein echtes Powerfood ist, wissen wir alle schon. Die enthaltenen Stoffe sind auch gut geeignet, um Muskelkater vorzubeugen und zu lindern.

Ingwer
Quelle: @Lawrence Aritao / mediamodifier.com

3. Grüner Tee

Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe, sie gelten als lindernd bei Muskelkater. Ein grüner Tee ist deshalb toll, um am Abend nach dem Sport zu regenerieren. Er regt ebenso die Durchblutung an und viel zu trinken fällt auch leichter.

Minze
Quelle: @congerdesign / pixabay.com

4. Hirse

Hirse enthält neben gesunden Kohlenhydraten auch viel Eisen. Zwei Nährstoffe, die perfekt sind, um sie nach dem Sport wieder aufzufüllen.

Malz
Quelle: @uirams / pixabay.com

5. Tomaten

In Tomaten enthaltene Carotinoide sollen gegen Muskelkater helfen können. Die Saftvariante enthält besonders viele, schmeckt nur leider nicht jedem.

Tomaten
Quelle: @Jametlene Reskp / Unsplash.com

6. Haferflocken

Haferflocken sind Teil von fast jeder Sportler-Diät. Sie enthalten Kohlenhydrate, Ballaststoffe und sogar Proteine. In einem Müsli mit Kohlenhydraten kannst du viele andere Lebensmittel aus unserer Liste kombinieren, zum Beispiel Quark mit Hirse, Haferflocken, Nüssen und Kirschen.

Müsli
Quelle: @Tabeajaichhalt / pixabay.com

7. Rote Beete

Rote Beete ist reich an sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien. Am liebsten kaufe ich direkt Rote-Beete-Saft und mische diesen in meinen Smoothie.

Gemüse
Quelle: @Marisol Benitez / Unsplash.com

8. Kirschen

Auch Kirschen enthalten Antioxidantien und die entzündungshemmende Wirkung kann positiv für die Muskulatur sein. Über die Wirkung von Kirschsaft gegen Muskelkater gibt es sogar eine Studie.

Kirschen
Quelle: @Joanna Kosinska / Unsplash.com

9. Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte sind in der veganen Ernährung eine wichtige Proteinquelle. Aber jeder kann von den Proteinen und Vitaminen in Kichererbsen & Co profitieren.

Bohnen
Quelle: @Jonathan Mast / Unsplash.com

10. Nüsse

Nüsse haben viele Kalorien und machen nach einer Trainingseinheit satt. Außerdem haben sie gesunde Fette und verschiedene Vitamine. In Paranüssen enthaltenes Selen soll gut für die Muskeln sein.

Erdnussmus
Quelle: @Corleto Peanut butter / Unsplash.com

Tipp: Hier findest du Beiträge zum Trainieren mit Muskelkater und zur Nutzung der Blackroll bei Muskelkater.

Comments are closed.