Ernährung

Pfirsiche haltbar machen: Diese 4 Möglichkeiten gibt es

Pfirsiche liefern die Vitamine A und C, sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und haben einen niedrigen Kaloriengehalt. Wer – wie ich – Pfirsiche gerne das ganze Jahr regional und frisch essen möchte, kann die Pfirsiche aus der Saison haltbar machen.

Pfirsiche haltbar machen: 4 Möglichkeiten

Es gibt viele Möglichkeiten, das Beste von Pfirsichen weit über die Erntesaison hinaus zu erhalten. Pfirsiche konservieren: Einmachen, Einfrieren, Marmelade oder Salsa. Wir stellen dir diese 4 Möglichkeiten vor, um Pfirsiche haltbar zu machen.

Pfirsiche einlegen und konservieren

Wähle schöne, reife Pfirsiche von guter Qualität, um sie haltbar zu machen. Die Pfirsiche sollten fest sein oder leicht „nachgeben“ und einen starken, süßen Geruch und eine gelblich-goldene Farbe haben.
Zum Schälen tauche die Pfirsiche 30 bis 60 Sekunden in kochendes Wasser, bis sich die Schale löst. Schnell in kaltes Wasser eintauchen und die Schalen abziehen.
Dann in zwei Hälften schneiden, Stängel entfernen und, falls gewünscht, in Scheiben schneiden.
Um ein Nachdunkeln zu verhindern, die geschälten Pfirsiche in Ascorbinsäurelösung (1 Teelöffel oder 3000 Milligramm Ascorbinsäure oder Vitamin C pro Gallone Wasser) auflösen oder eine handelsübliche Ascorbinsäuremischung gemäss Packungsanweisung verwenden.

Hier findest du eine Ascorbinsäuremischung für nur 7 Euro.

Wenn die Pfirsiche zur Verarbeitung bereit sind, abtropfen lassen. Bereite Sirup zu und koche ihn auf, indem du je nach gewünschter Süße Zucker pro Liter Wasser verwendest. Alternativ kannst du die Pfirsiche in Wasser, Apfelsaft oder weißen Traubensaft einmachen. Die abgetropften Früchte in einen großen Topf mit Sirup, Wasser oder Saft geben und zum Kochen bringen. Befalle jetzt sterilisierte Einmachgläser mit Obst und Flüssigkeit.

Hier findest du passende Einmachgläser auf Amazon.

Und schon sind deine eigenen eingemachten Pfirsiche fertig!

Einfrieren von Pfirsichen, um sie haltbar zu machen

1 Teelöffel Ascorbinsäure in 3 Esslöffeln kaltem Wasser auflösen und zu jedem Liter Pfirsiche hinzufügen, um das Nachdunkeln zu verlangsamen.
Füge einen 1Teelöffel Zucker zu jedem Liter zubereiteter Früchte hinzu.
Leicht rühren, bis der Zucker aufgelöst ist, oder 15 Minuten stehen lassen.

In Behälter füllen, verschließen, etikettieren und einfrieren. Eingefrorenen sind die Pfirsiche mehrere Monate haltbar.

Pfirsichkonfitüre selber machen

Einmachgläser durch 10-minütiges Kochen sterilisieren. Kombinieren Sie 2 Kilogramm zerkleinerte, geschälte Pfirsiche und 500 ml Wasser; lasse das Ganze 10 Minuten lang sanft kochen. 6 Tassen Zucker hinzufügen; langsam zum Kochen bringen und gelegentlich umrühren, bis sich der Zucker auflöst. Schnell kochen lassen, bis sie dickflüssig sind, etwa 15 Minuten; häufig umrühren, um ein Verkleben zu verhindern.

Dann die heiße Marmelade in sterilisierte Einmachgläser gießen, dabei oben noch etwas Platz lassen. Die Ränder der Gläser abwischen und die Deckel aufschrauben.

Rezept für Pfirsich-Apfel-Salsa

Dieses Rezept für eine ganz besondere Salsa habe ich von einer guten Freundin!

Zutaten

  • 1,5 Kilogramm gehackte Roma-Tomaten
  • 2 große gewürfelte Zwiebeln
  • 1 gehackte grüne Paprika
  • Etwa 9 gehackte Pfirsiche
  • 2 große gehackte Granny-Smith-Äpfel
  • 4 Esslöffel gemischtes Pökelgewürz
  • 1 Esslöffel Einmach-Salz
  • 2 Teelöffel zerdrückte rote Paprikaflocken
  • 500 Gramm hellbrauner Zucker
  • 1 Schuss Apfelessig (5%)

Anleitung

  • Waschen und spüle die Einmachgläser; halten Sie sie heiß, bis sie gebrauchsfertig sind. Deckel vorbereiten.
  • Pökelgewürz auf ein sauberes Baumwolltuch legen. Ecken zusammenbringen und mit einer sauberen Schnur zusammenbinden.
  • Tomaten waschen und schälen (gewaschene Tomaten 1 Minute lang in kochendes Wasser geben, sofort in kaltes Wasser legen und die Schale abziehen). In kleine Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Paprikaschoten waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Die gehackten Tomaten, Zwiebeln und Paprika in einem Topf mischen.
  • Pfirsiche waschen, schälen und entkernen; in Hälften schneiden und 10 Minuten lang in einer Ascorbinsäurelösung (1500 mg in einer halben Gallone Wasser) einweichen. Äpfel waschen, schälen und entkernen; in Hälften schneiden und 10 Minuten in Ascorbinsäurelösung einweichen. Pfirsiche und Äpfel schnell in Würfel schneiden, um eine Bräunung zu vermeiden. Die gehackten Pfirsiche und Äpfel in den Topf mit dem Gemüse geben.
  • Den Beutel mit den eingelegten Gewürzen in den Saucepot geben; Salz, rote Paprikaflocken, braunen Zucker und Essig unterrühren. Zum Kochen bringen, dabei vorsichtig umrühren, um die Zutaten zu vermischen. Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Gewürzbeutel aus der Pfanne nehmen und verwerfen.
  • Mit einem geschlitzten Löffel Salsa-Feststoffe in heiße, saubere Gläser füllen, dabei oben noch etwas Platz lassen. Mit Kochflüssigkeit abdecken. Entferne Luftblasen und passen die Gläser bei Bedarf an.

Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂