Ernährung

Pilze putzen: Häufige Fehler und wie du sie vermeidest

Pilze sind ein relativ sensibles Lebensmittel. Lagern sollte man sie möglichst ohne Plastik und an einem kühlen Ort. Auch wenn sie im Kühlschrank lagern, sollte man sie so schnell wie möglich verbrauchen.

Muss man Pilze putzen?

Ja, du solltest Pilze vor dem Essen und Zubereiten putzen. Das gilt für gekaufte und gesammelte Pilze. Es können sich Bakterien auf den Pilzen sammeln, die du entfernen solltest.

Tipp: Hier findest du heraus wie du Pilze haltbar machen kannst.

Wie werden Pilze geputzt?

Viele machen den Fehler und spülen Pilze unter dem Wasser ab. Das ist die schlechteste Methode sie zu säubern, weil so der ganze Geschmack verloren geht. Champignons, Steinpilze und alle anderen Pilzsorten sollten trocken geputzt werden.

Am bequemsten geht das mit einer Pilzbürste. Wenn du die nicht in der Küche hast, kannst du die Pilze auch sauber machen ohne Bürste, zum Beispiel mit einem Küchentuch. Mit Bürste oder Tuch solltest du grobe Verschmutzungen gut entfernen können.

Wichtig: Schleimige Pilze, Pilze mit dunklen Verfärbungen oder schlecht riechende Pilze solltest du großzügig aussortieren. Auch holzige Stiele sind nicht mehr so genießbar.

Gesammelte Pilze putzen

Hier findest du noch ein Video, wie man speziell selbst gesammelte Pilze gründlich reinigen kann:

Waldpilze richtig putzen! Am Beispiel von Steinpilz und Braunkappe | Tutorial | Episode 0074