Garten

Rauchfrei grillen: Tipps & Tricks für die Grillsaison

Vor allem Personen mit einem Balkon oder Gemeinschaftsgarten wollen möglichst rauchfrei grillen, um die Nachbarn zu schonen. Wenig Rauch schont darüber hinaus die Umwelt und deine Gesundheit gleich mit. In unserem Beitrag zeigen wir dir Tipps und Tricks wie du weniger Rauch beim Grillen erzeugst.

Wie grille ich rauchfrei?

Wichtig ist, dass beim Grillen die Sicherheit immer vorgeht. Wenn du kein erfahrener Griller bist hole dir vorher ein paar Tipps beim Profi.

Rauchfrei Grill anzünden

Beim Anzünden eines Grills entsteht in der Regel der meiste Rauch. Deshalb kann man hier auch besonders viel Rauch vermeiden. Wichtig ist hier vor allem schnell eine Glut zu entfachen.

Investiere beim Grillen in hochwertige Grillbriketts. Briketts in guter Qualität entwickeln weniger Rauch. Premium-Grillbriketts aus Kokosnussschale statt Holzkohle werden von vielen Grillprofis empfohlen. Die Kohle sollte außerdem trocken gelagert werden. Wenn sie auch nur ein wenig feucht wird, wird der Grill später deutlich mehr rauchen.

Grillbriketts aus Kokosnussschale kaufen (27€)

Beim Anzünden solltest du einen Anzündkamin verwenden. Beim Anzünder an sich produziert gewachste Holzwolle oder Anzündpaste den wenigsten Rauch und günstige Anzündwürfel besonders viel. Je mehr Chemie im Anzünder, desto stärker ist oft die Rauchentwicklung. Mit einem Heißluftanzünder kannst du auch arbeiten, hier sollte man allerdings sehr vorsichtig sein.

Anzündpaste kaufen (15€)

Wie ein Anzündkamin funktioniert erfährst du in diesem Video:

Rauchfrei grillen: So verwenden Sie einen Anzündkamin richtig | BAUEN & WOHNEN

Rauchfrei grillen

Wenn das Anzünden einmal geschafft ist kann man auch während dem Grillen Rauch vermeiden. Er entsteht, wenn Flüssigkeit auf die Kohle gerät. Durch indirektes Grillen mit Grillschalen kann man das effektiv vermeiden. Auch mit Wasser gefüllte Fettauffangschalen erfüllen diesen Zweck. Die heißen Kohlen kann man außerdem in Kohlekörbe geben, in denen sie noch einmal geschützt werden.

Übrigens: Ein gereinigter Grill produziert ebenso weniger Rauch. Denn Schmutz und Eingebranntes vom letzten Mal können während dem Grillen verbrennen und Rauch entwickeln. Auch wenn man keine Lust darauf hat lohnt sich das Saubermachen vom Grill.

Rauchfreier Grill im Test

Wer rauchfrei grillen möchte schaut sich am besten nach einem Gasgrill, Elektrogrill oder Kontaktgrill um. Wer mit Kohle grillen möchte kann nie zu 100% rauchfrei grillen, den Rauch mit unseren Tipps aber doch teilweise reduzieren.

Es gibt aber auch immer mal wieder Innovationen, wie einen geschlossenen Holzkohlengrill, der auf rauchfreies Grillen optimiert ist. Hier findest du ein beliebtes Modell von einem geschlossenen Holzkohlengrill.

Quelle: amazon.de

Mehr zum Thema Grillen: