Beauty

Kosmetik aus Rosenwachs selber machen: die beste Pflege

Rosenwachs ist perfekt für deine Lippen, Haut und Haare: feuchtigkeitsspendend, pflegend und wohlriechend. Was du mit dem Wachs selber machen kannst erfährst du in unserem Beitrag. Meiner Meinung nach auch eine tolle Geschenkidee!

Kosmetik aus Rosenwachs selber machen

Rosenwachs ist ein Nebenprodukt bei der Verarbeitung von Rosen. Es ist eine dünne Wachsschicht auf den Blättern. Eine ähnliche Wirkung soll es auch auf unserer Haut haben.

>>> Rosenwachs kaufen

Quelle: amazon.de

Selbstgemachte Kosmetik bewahrst du am besten luftdicht im Kühlschrank für mehrere Tage auf.

Creme mit Rosenwachs

Wenn du Rosenwachs mit Mandelöl, Jojobaöl oder Sheabutter vermischst, entsteht eine pflegende Creme. Diese kannst du besonders gut auf den Lippen und auf dem Gesicht verwenden.

Haarkur mit Rosenwachs

Gemischt mit Olivenöl wird eine tolle Haarkur aus dem Rosenwachs. Ich verspreche dir, dass deine Haare noch nie so gut gerochen haben.

Deo mit Rosenwachs

Eine selbstgemachte Deocreme kannst du mit Rosenwachs aufpeppen. Die ätherischen Öle pflegen die empfindlichen Achseln.