Ernährung

Sauerkraut selber machen: Einfaches Rezept

Sauerkraut ist nicht nur eines der Lieblingsgerichte der Deutschen, es ist auch noch besonders gesund. Das Kraut steckt voller wichtiger Vitamine und Probiotika. Statt einfach nur aus der Dose, kannst du es auch einfach selbst machen.

Sauerkraut selber machen: Rezept

Es braucht nicht viele Zutaten und das Rezept ist schnell gemacht.

Zutaten

  • 1300 Gramm Weißkohl
  • 20 Gramm Meersalz

Zubereitung

  1. Entferne die äußeren Blätter und den Strunk vom Kohl und viertele ihn. Die Viertel kannst du jetzt in Streifen schneiden. Alternativ kannst du ihn auch reiben oder hobeln.
  2. In einer großen Schüssel kannst du den Kohl mit den Händen gut durchkneten, bis er möglichst weich wird.
  3. Verteile dann das Salz in der Schüssel und knete den Kohl noch für weitere 5 bis 10 Minuten. Es soll möglichst viel Flüssigkeit herauskommen.
  4. Schöpfe den Kohl ab und fülle ihn in ein abgekochtes Einmachglas oder in mehrere Gläser. Am Ende gießt du die Flüssigkeit darüber, bis kurz vor dem Rand des Glases. Also nicht vergessen und die Flüssigkeit nicht wegschütten!
  5. Stelle das Glas für mindestens 3 Tage in den Keller oder an einen anderen kühlen Ort. Probiere ihn dann und lasse ihn bei Bedarf bis zu 10 Tage stehen.
  6. Im Kühlschrank hält er sich dann mindestens noch eine weitere Woche.

Der Sauerkraut wird dabei fermentiert. Hier findest du Tipps zum Fermentieren von Gemüse.

Gut eignen sich deshalb Fermentiergläser. Vielleicht findest du solche Gläser bei Oma, ansonsten kannst du sie ganz bequem online bestellen.

Quelle: amazon.de

Viel Spaß beim Nachmachen!