Haushalt

Schild gravieren lassen oder selbst gravieren: So geht´s

Schilder gravieren: Vorteile

Es gibt viele Gründe für Schilder und auch für gravierte Schilder. Zum Beispiel Schilder für Haustür, Wohnungstür und Briefkasten. Auch viele Unternehmen brauchen Schilder mit ihrem Logo. Auch Hinweisschilder und Informationsschilder (zum Beispiel mit Hygienehinweisen) liegen im Trend. Vor allem gravierte Schilder eignen sich gut für den Außenbereich, da sie besonders wetterbeständig sind. Außerdem sind sie besonders kratzfest und blättern nicht so schnell ab.

Gravierte Schilder können aber auch ein Dekoelement in Haus und Garten sein. Egal für welchen Zweck ein Schild graviert werden soll, man können es entweder gravieren lassen oder selbst gravieren. Eingravieren kann man Namen, Logo, Hausnummer, Grabinschriften, Hinweise, Bilder oder alles andere.

Schild an der Tür
Gravierte Schilder sind wetterbeständiger als bemalte Schilder

Schilder gravieren lassen

Meistens hat man eine Auswahl an verschiedenen Formen, Materialen, Größen und Farben. Poliert oder matt, mit oder ohne Bohrlöcher. Mögliche Materialen können Edelstahl, Kupfer, Messing, Kunststoff, Aluminium, Holz oder Plexiglas sei.

Gravurtechniken für Schilder

Verschiedene Anbieter verwenden je nach Auftrag verschiedene Gravurtechniken. Verbreitet sind vor allem die CNC-Gravur (auch Tiefengravur) und die Lasergravur. CNC-Gravur funktioniert mit einem Fräser und Computertechnik. Nach dem Fräsen können die entstehenden Löcher beibehalten oder mit Farbe gefüllt werden. Die Lasergravur funktioniert mit starker Hitze. Bei Holz verwendet man außerdem oft die V-Carving-Methode. Auch hier wird mit Hilfe von Fräser und Software gearbeitet.

Einen guten Dienstleister im Bereich Schildgravur erkennt man daran, dass er verschiedene Methoden anbietet und je nach Material und Wunsch verwendet.

Anbieter für das Gravieren von Schildern

Online findet man viele Anbieter, die die Gravur von Schildern anbieten. Das ist praktisch, weil man keinen Arbeitsaufwand hat und direkt das passende Schild mit dazu bekommt. Wir haben verschiedene Anbieter verglichen, einen getestet und können ihn dir für das Gravieren von Schildern empfehlen:

Schildershop24.de

Dort gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Schildern und Drucktechniken.

Vintage Schild
So ein Schild kannst du leicht selbst gestalten. Bei Gravuren wird das ganze kniffliger.

Schilder selbst gravieren

Um ein Schild selbst professionell zu gravieren, braucht man eine CNC-Graviermaschine. Diese ist praktisch und kann Geld sparen, wenn man eine Serienfertigung von gravierten Schildern plant.

Wer sein Schild unbedingt selbst beschriften möchte, dem empfehle ich unseren Artikel zum Schilder selber basteln. Dabei wird nicht graviert, sondern mittels einer bestimmten Technik bedruckt. Das ist praktisch, wenn man schon ein Schild zuhause hat, das man gerne gravieren möchte.

Wer sein Schild bei einem Online-Anbieter gravieren lässt, kann es immerhin selbst gestalten. Wenn du das machst, dann haben wir hier einige Tipps für dich:

  • Konzentriere dich auf die wichtigsten Informationen. Zu viel Text wirkt schnell überladen. Lasse einige freie Stellen aus, damit dein graviertes Schild gut zur Geltung kommt.
  • Benutze nicht zu viele verschiedene Schriftarten, Schriftgrößen und Farben. Versuche das Schild relativ einheitlich zu gestalten.
  • Bilder nicht zu klein verwenden. Der größte Fehler bei Bildern und Logos ist oft, dass man sie zu klein verwendet.
  • Stelle eine lebensgroße Skizze her und schaue wie dein Design in echt wirkt, sonst siehst du es ja nur auf dem Computer-Bildschirm.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Schilder gravieren! Über diesen Link kannst du direkt loslegen:

Schildershop24.de

Du hast Lust auf DIY? Dann empfehle ich die unsere Blogartikel zum Thema Seife selber machen und Stempel selber machen.