Travel

Weitwandern für Anfänger: Die besten Tipps

Beim Weitwandern oder Fernwandern bist du mehrere Tage unterwegs. Der Weitwandereffekt stellt sich bei vielen nach etwa 3 Tagen ein, man nimmt die Umgebung und das Wandern anders wahr. Weitwandern ist perfekt, um in der Natur richtig abzuschalten.

Tipps für Anfänger beim Weitwandern

Viele Anfänger haben das Problem, sich zu überschätzen. Versuche also deine körperlichen und psychischen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen. Auch das Gehtempo sollte man bei der Planung nicht zu hoch anlegen.

Tipp: Höhenmeter klingen erst einmal einfach, aber diese sowie die Schwierigkeit von Wanderwegen dürfen Anfänger nicht unterschätzen.

Wanderroute

Denke auch daran, dass du beim Weitwandern mehr Gepäck dabei hast und das Ganze dadurch anstrengender ist. Bei der ersten Fernwanderung empfehlen viele, mit 10 bis 15 Kilometer am Tag zu rechnen und sich dann vielleicht auf 20 Kilometer zu steigern.

Tipp: Auf bekannten Wanderrouten werden manchmal Gepäcktransfers angeboten. Gerade für Anfänger kann das ein gutes Angebot sein, um erst einmal ein Gefühl für das Wandern zu bekommen.

Auf dem Weitwandern-Portal findest du viele weitere Informationen und auch passende Routen für Anfänger.

Ausrüstung und Gepäck

Beim Gepäck gilt: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Nötig sind auf jeden Fall ein ergonomischer Rucksack, gute Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Verpflegung und eine Reiseapotheke zum Wandern. Auch Dokumente wie Ausweis und Impfpass und Handyladekabel inklusive Powerbank solltest du nicht vergessen.

Je nach Übernachtungsmöglichkeiten musst du natürlich dafür unterschiedlich packen. Für die Übernachtungen und die Wanderung an sich solltest du auch gut mit Karten und Navigation ausgestattet sein.

Mehr zum Thema Wandern: