Ernährung

Wrap Teig selber machen: Schnell und lecker

Wraps kann man super einfach selber machen und sich das Geld im Supermarkt sparen! Sie eignen sich auch für Enchiladas, weiche Tacos, Burritos, Quesadillas, Wraps … und das schöne an Wraps ist, dass man sie so befallen kann wie man möchte.

Bei selbstgemachten Wraps ist es besonders wichtig, dass der Teig die richtige Konsistenz hat: Nicht zu fest, nicht zu flüssig und nicht zu klebrig. Halte dich deshalb genau an die Mengenangaben im Rezept.

Wrap Teig selber machen

Diese Wraps sind bis zu eine Woche im Kühlschrank haltbar. Sie fühlen sich jedoch steif an, wenn sie kalt sind. Wenn du ein oder zwei verwenden möchtest, lege sie einfach 10 bis 20 Sekunden lang in ein leicht feuchtes Papiertuch und gib sie dann kurz in die Mikrowelle.

Zutaten für den Wrap Teig (16 Wraps)

Wenn du mehr oder weniger Wraps machen möchtest, kannst du das Rezept einfach umrechnen.

  • 350 Gramm Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 75 ml Pflanzenöl (z.B. Olivenöl)
  • 230 Milliliter warmes Wasser

Zubereitung der Wraps

  1. Mehl, Salz und Backpulver in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. Die trockenen Zutaten mischen, bis alles gut vermengt ist ist.
  2. Forme eine Mulde in der Mitte der trockenen Zutaten und füge das Öl und Wasser hinzu. Von unten nach oben gut umrühren, bis alle trockenen Zutaten eingearbeitet sind und der Teig zusammenkommt und eine Kugel bildet.
  3. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und 1-2 Minuten kneten, bis der Teig schön glatt ist.
  4. In 16 gleich große Portionen teilen. Forme jedes Stück zu einer Kugel und drücke sie mit der Handfläche flach. Decke die abgeflachten Teigbällchen mit einem sauberen Küchentuch ab und lasse sie mindestens 15 Minuten (oder bis zu 2 Stunden) ruhen.
  5. Nach der Ruhezeit eine große Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Rolle jedes Teigstück in einen groben Kreis, halte die Arbeitsfläche und das Nudelholz leicht bemehlt.
  6. Wenn die Pfanne heiß ist, lege einen Teigkreis in die Pfanne und lasse ihn 45 Sekunden bis 1 Minute braten, oder bis die Unterseite einige hellbraune Flecken aufweist und die ungekochte Oberfläche sprudelt. Wenn es länger als eine Minute dauert, bis einige hellgoldbraune Flecken auf der Unterseite der Wraps sichtbar sind, erhöhe die Hitze etwas. Auf die andere Seite drehen und 15-20 Sekunden braten. Die Wraps sollten schön weich sein, aber ein paar kleine braune Flecken auf der Oberfläche haben.
  7. Mit einer Zange aus der Pfanne nehmen . Warm servieren oder zur späteren Verwendung abkühlen lassen.

Lust auf mehr Rezepte? Hier findest du unser Rezept für Mais-Tortillas.

Comments are closed.