Beauty

Zitronensäure für Badebomben: DIY Badebombe

Während ein Glas Wein, ein gutes Buch oder eine Fülle an Schaum die perfekte Ergänzung zu einem heißen Bad sein können, kann die Badebombe eine farbenfrohere und aufregendere Option sein. Oft zu einer kleinen Kugel geformt, die in die Handfläche passt (obwohl man sie auch in lustigen Formen finden kann!), Beginnt die Badebombe sofort zu zischen und sich aufzulösen, sobald sie auf das Wasser trifft. Eine Badebombe, die ein angenehmes Aroma entfesselt und das Bad mit einem Hauch von Farbe (und in einigen Fällen ein wenig Glanz oder vollem Regenbogen) füllt, kann einem beruhigenden Selbstpflegeritual ein wenig Schwung und Spaß verleihen.

Badebomben kosten oft zwischen 5 und 15 Euro, aber du musst dein hart verdientes Geld nicht für diesen herrlichen Genuss ausgeben, wenn du dich entscheidest, deine eigenen zu Hause zu machen. Tatsächlich ist das Selber machen von Badebomben ziemlich einfach und kann eine entspannende und kreative Aktivität sein, da man sie an die Düfte und Farben anpassen kann, die einem am besten gefallen. Mit diesem Grundrezept sollte es ziemlich einfach sein, eine eigene Badebombe herzustellen, und du wirst in kürzester Zeit in einem farbenfrohen, duftenden Bad liegen.

Fast alle Rezepte für Badebomben erfordern die gleichen Zutaten und Maße, mit wenigen Ausnahmen. Der Schlüssel zu großartigen Badebomben ist Zitronensäure, die online nicht schwer zu finden ist. Hier findest du Zitronensäure für unter 5 Euro.

Wenn du lieber nicht online einkaufen möchtest, kannst Zitronensäure möglicherweise in Ihrer örtlichen Apotheke kaufen.

Diese Badebomben sind perfekte Geschenke (für andere oder für sich selbst – Selbstpflege ist wichtig!). Mache ein paar Chargen mit verschiedenen Farben und füge verschiedene ätherische Öle für eine Reihe von Düften hinzu, wenn du etwas Abwechslung möchtest.

Anleitung für eine Badebombe mit Zitronensäure

Jetzt kommen wir aber auch schon zu unserer Anleitung für eine selbstgemachte Badebombe.

Zutaten und Materialien für Badebombe mit Zitronensäure

  • 125 mg Backpulver
  • 65 mg Zitronensäure
  • 65 mg Bittersalz
  • 65 mg Maisstärke
  • 3/4 TL. Wasser
  • 2 TL ätherisches Öl (Lavendel, Eukalyptus, Rose sind alle für das Bad beliebt)
  • 2 TL Öl (Jojoba, Süßmandel, Kokosolive oder sogar Babyöl)
  • Ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe.
  • Eine Form deiner Wahl, z. B. normale oder Mini-Muffinformen, Bonbonpfannen oder runde Plastikformen speziell für Badebomben
  • Optional: Trockenblumen oder Zuckerkuchendekorationen wie Blumen oder Sterne

Schritt 1:

Mit Ausnahme der Zitronensäure die trockenen Zutaten in einer großen Rührschüssel mischen.

Schritt 2:

Gieße alle flüssigen Zutaten in ein Glas mit Deckel. Schließe das Glas und schütteln Sie es kräftig.

Schritt 3:

Gieße die flüssige Mischung in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und mische sie mit deinem Händen. Zu diesem Zeitpunkt die Zitronensäure hinzufügen. Du wirst wahrscheinlich aufgrund der Zitronensäure eine leichte Sprudelreaktion bemerken. Keine Panik, da dies völlig normal ist. Die Mischung sollte etwas bröckelig sein (ähnlich der Konsistenz von nassem Strandsand). Was auch immer du tust, füge zu diesem Zeitpunkt kein Wasser hinzu, da sonst die Badebombe vorzeitig sprudelt und ruiniert wird.

Schritt 4:

Mische die Mischung sehr fest in die von dir gewählten Formen. Du kannst die Formen leicht überfüllen und die Mischung mit einem Löffel oder Glas so fest wie möglich einpressen. Löse die Bomben sofort aus ihren Formen auf Wachspapier und lasse sie über Nacht trocknen. Geben den Badebomben ein oder zwei Tage Zeit, um sie vollständig zu trocknen, bevor du sie verwenden oder als Geschenk einpacken kannst.

Schritt 5:

Gebe eine selbstgemachte Badebombe mit Zitronensäure in die Badewanne, genieße die Farben und das Sprudeln und atme die freigesetzten Aromen ein.

Und schon ist deine selbstgemachte Badebombe fertig! Hier findest du noch mehr DIY-Ideen auf unserem Blog.