Ernährung

Einfaches Mais Tortilla Rezept

Hausgemachte Maistortillas aus dem Nichts herzustellen ist EINFACH! Sie schmecken besser als alles, was du im Laden kaufen kannst. Nichts geht über hausgemachte Tortillas, die von Grund auf neu gemacht werden! Die verpackten Tortillas, die du im Supermarkt bekommst, kommen nicht einmal annähernd an eine gute, frisch gemachte Maistortilla heran.

Die Herstellung selbstgemachter Maistortillas ist eigentlich fast lächerlich einfach, wenn man erst einmal den Dreh raus hat. Alles, was du brauchst, ist Masa Harina Maismehl, Wasser, eine Tortillapresse (du kannst alternativ auch einfach ein Nudelholz verwenden, aber eine Tortillapresse ist hilfreich) und eine heiße Grillplatte.

Was ist Masa Harina?

Für die Herstellung der Tortillas benötigst du ein spezielles Maismehl namens Masa Harina.

Masa harina ist Maismehl, das mit Kalziumhydroxid oder „Kalk“ behandelt wurde, was es nahrhafter macht, indem es das Niacin im Mais freisetzt, und leichter verdaulich macht.

Wo kann man Masa Harina kaufen?

Masa-Mehl ist in mexikanischen Supermärkten oder online erhältlich. Suche nach Masa harina, das nur aus Mais und Kalk (Kalziumhydroxid) für die Herstellung von Maistortilla besteht.
Du kannst die Tortillas vollständig von Hand machen, indem du mit dem Teig zwischen den Händen einen dünnen Pfannkuchen formst. Aber wenn du nicht etwas Erfahrung mit dieser Methode hast, bekommst du bessere Ergebnisse, wenn du eine Tortillapresse verwendest.

Hier findest du Masa Harina Mehl für unter 8 Euro auf Amazon.

Brauche ich eine Tortillapresse?

Auch diese sind in der Regel online erhältlich und werden entweder aus Holz oder Gusseisen hergestellt. Sie sind online erhältlich.
Du kannst die Masa auch mit einem Nudelholz zwischen Stücken Plastikfolie oder Gefrierbeuteln aus Plastik ausrollen.

Mais Tortilla Rezept

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Ertrag: Ergibt 16-18 Tortillas

Zutaten für Maistortilla

  • 200 Gramm masa harina Mehl
  • 185 bis 250 ml warmes Wasser

Zubereitung der Maistortillas

Masa-Teig herstellen

  1. Masa-Mehl mit warmem Wasser mischen: Um 16-18 Tortillas herzustellen, beginne damit, das Masa-Mehl in eine große Schüssel zu geben. Füge das warme Wasser zum Masa-Mehl hinzu (nach den Angaben auf der Verpackung können einige Marken unterschiedliche Wassermengen verlangen). Unterrühren und etwa 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Teig kneten: Beginne mit den Händen mit dem Kneten der Masa, um den Teig herzustellen. Bearbeite den Teig mehrere Minuten lang. Drücke den Teig mit den Fingern und Handflächen, als ob du einen Brotteig kneten würdest. Der Teig wird anfangs etwas körnig sein, sollte aber beim Kneten geschmeidiger werden. Wenn der Teig während der Tortillaherstellung zu trocken oder zu feucht erscheint, füge dem Teig etwas mehr Wasser oder Masa hinzu.
  3. Forme Kugeln aus Teig: Kneife ein Stück des Masa-Teigs ab und reibe es mit den Händen zu einem pflaumengroßen Ball oder einem etwas größeren Golfball. Aus dem Teig etwa 16-18 Bälle formen.

Pressen der Tortillas

  1. Bereite die Presse mit zwei Plastikbögen vor: Schneide zwei Plastikstücke aus einem Gefrierbeutel aus Plastik in die Form der Oberfläche der Tortilla-Presse.
  2. 5 Teigkugeln zwischen die Plastikfolien legen und pressen: Die Tortilla-Presse öffnen und ein Stück Plastik auf die Presse legen. Den Masa-Ball in die Mitte legen.
  3. Ein weiteres Stück Plastik über den Masa-Ball legen.
  4. Die Presse vorsichtig schließen und nach unten drücken, bis sich der Teig ausgebreitet hat.

Alternativ die Tortillas mit einem Nudelholz ausrollen.

Tortillas kochen

  1. Erhitze eine Bratpfanne oder eine große Pfanne auf großer Hitze. Eine gut abgelagerte gusseiserne Bratpfanne oder eine große gusseiserne Pfanne eignet sich hierfür gut.
  2. Entferne die rohe Tortilla aus dem Kunststoff: Arbeite nacheinander, halte eine Tortilla in der Hand und entferne vorsichtig den Kunststoff auf jeder Seite.
  3. Lege die Tortilla auf die heiße Pfanne: Lasse die Tortilla halb in der Hand und halb herunterhängend ruhen und lege die Tortilla vorsichtig auf die Pfanne. Mit dem Pressen der nächsten Tortilla beginnen.
  4. Die Tortilla auf einer Seite kochen, dann umdrehen: Die Tortilla auf der heissen Pfanne 30 Sekunden bis eine Minute auf jeder Seite kochen. Die Tortilla sollte leicht getoastet sein und es sollten sich kleine Lufteinschlüsse bilden.
  5. Die Tortillas zugedeckt warm halten: Nehme die Tortillas in einen mit Geschirrtuch oder Papiertüchern ausgelegten Tortillawärmer oder wickele sie in ein Geschirrtuch, um sie warm zu halten.
  6. Sofort servieren oder in den Kühlschrank stellen und wieder aufwärmen.

Du brauchst noch Inspiration, wie du deine selbstgemachten Maistortillas befüllen möchtest? Hier findest du ein leckeres Rezept für eine Tortilla-Füllung. Auch auf unserem Blog findest du noch viele andere gute Rezepte.