Haushalt

Nachhaltiges Wäscheparfüm: So wird Waschen ökologischer

Ich habe bereits darüber geschrieben, welche nachhaltigen Waschmittel es gibt. Viele ökologischen Waschpulver oder auch selbst gemachtes Waschmittel haben nicht diesen typischen Geruch für frisch gewaschene Wäsche.

Mir persönlich macht es nichts aus, wenn meine gewaschene Kleidung keinen Duft hat. Ich mag keine chemisch parfümierten Kleidungsstücke, denn der „falsche gute Geruch“ des Weichspülers erinnert mich daran, wie schlecht er für uns und die Umwelt ist. Tatsächlich enthalten kommerzielle Weichspüler, um zu parfümieren, sehr umweltschädliche Moleküle, die in der Umwelt verbleiben, an deinen Kleidungsstücken haften und auch mit deiner Haut in Kontakt kommen.

Aber ich kann durchaus verstehen, dass du möchtest, dass deine Wäsche gut riecht, vor allem bei den dunklen Synthetikfasern, die manchmal, kurz nach dem Waschen, einen schrecklichen Geruch abgeben.

Wäscheparfüm selber machen

Das ist ein super einfaches Rezept für einen selbstgemachten nachhaltigen Wäscheduft!

Zutaten

  • 200-250 g Natriumbikarbonat oder (noch besser) Speisestärke in einem Glas
  • Ein paar Tropfen deines bevorzugten ätherischen Öls
    (es kann der „beruhigende“ Lavendel oder Jasmin sein, aber auch Orange oder Zitrone, wenn du etwas „Energetischeres“ bevorzugst)

Zubereitung

Gebe einige Tropfen deines bevorzugten ätherischen Öls in das Gefäß mit der Speisestärke, rühre gut um und lasse die Mischung über Nacht stehen.

Am nächsten Tag ist es bereit für die Wäsche!

Anwendung

Gebe einen oder zwei Löffel des Pulvers direkt in die Waschmaschinentrommel, wobei deine Kleidung obenauf liegen sollte. Wenn der Duft nicht stark genug ist, füge weitere Tropfen ätherisches Öl hinzu, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist!

Tipp für guten Duft

Ein weiteres traditionelles und sehr ökologisches Mittel ist es, Duftsäckchen zu kaufen und sie in den Schubladen zwischen deiner Kleidung zu deponieren. Sie bestehen in der Regel aus getrockneten Lavendelblüten und duften nicht nur herrlich, sondern sind auch perfekt als natürlicher Mottenschutz geeignet.

Du kannst auch ein paar Tropfen deines bevorzugten ätherischen Öls auf ein Stück Papier geben und es in die Schubladen und Schränke legen.

Ökologisches Wäscheparfüm kaufen

Wenn du nicht der größte Fan vom Selbermachen bist kannst du natürlich auch Wäscheparfüm kaufen, das zumindest etwas nachhaltiger ist: z.B. das Bio Wäscheparfüm von AlmaWin.

Quelle: amazon

Wenn du lieber lokal kaufen möchtest halte in Drogerien, Unverpackt-Läden oder Bio-Läden die Augen offen nach ökologischem Wäscheparfüm.