Ernährung

Rotes Pesto selbst machen: Unser Rezept für Pesto Rosso

Rotes Pesto (bekannt als „Pesto Rosso„) ist ein farbenfrohes sizilianisches Gewürz mit intensivem Geschmack aus Mandeln, Knoblauch, Kräutern und Olivenöl. Serviere diese herzhafte, einzigartige Sauce zu Nudeln, deinem Lieblingsfleisch und -fisch oder als köstlichen Brotaufstrich.

Direkt zum Rezept

Was ist rotes Pesto?

Wenn man „Pesto“ hört, neigen die meisten Menschen dazu, an Basilikumpesto (Pesto alla Genovese) zu denken. Pesto Rosso (wörtlich: „Rotes Pesto“) ist eine sizilianische Variante, die aus sonnengetrockneten Tomaten besteht. Es hat einen satten roten Farbton und einen tiefen, süßen, würzigen Geschmack.

Wie alle Pestos variieren auch die Rezepte für rotes Pesto je nach Region und Koch. Für die Sauce werden in der Regel Mandeln anstelle der im Basilikumpesto verwendeten Pinienkerne verwendet. Einige Köche fügen Basilikum hinzu, während andere die Tomaten mit anderen Kräutern, wie Rosmarin, ergänzen. Einige wenige Rezepte fügen ölgepökelte schwarze Oliven hinzu, um einen noch tieferen Geschmack zu erzielen.

Mein Lieblingsrezept für Pesto Rosso ist ein einfaches Rezept: sonnengetrocknete Tomaten, Knoblauch, Rosmarin, geröstete Mandeln und Olivenöl, die in der Küchenmaschine zu einer herzhaften, streichfähigen Textur gehackt werden.

Trockene oder in Öl verpackte Tomaten für das rote Pesto?

Normalerweise findest du auf dem Markt zwei Arten von sonnengetrockneten Tomaten: trocken verpackte und ölverpackte. Beide können für dieses Rezept verwendet werden.

In meinem Supermarkt sind die trocken verpackten Tomaten in der Obstabteilung mit anderen Trockenfrüchten vorrätig. In Öl verpackte, sonnengetrocknete Tomaten werden in der Regel in Gläsern verkauft und befinden sich in der Gemüsekonservenabteilung oder dort, wo man Antipasti-Zutaten wie marinierte Artischocken und Pilze findet.

Lese beim Einkaufen unbedingt die Etiketten; manchmal werden den in Öl verpackten sonnengetrockneten Tomaten Knoblauch oder Kräuter hinzugefügt. Sie sind köstlich, aber denke daran, dass du diese Aromen in dein rotes Pesto noch hinzufügen wirst. Normalerweise ziehe ich es vor, die Menge der Gewürze in den meisten Rezepten selbst zu kontrollieren, deshalb kaufe ich die ungewürzte Version, wenn ich ölgefüllte Tomaten verwende.

Da sie in Öl eingelegt sind, sind sonnengetrocknete Tomaten in Gläsern in der Regel praller als trocken verpackte. Wenn du trockene Tomaten verwendest, können Sie sie leicht in Wasser aufgeweicht werden, um sie in Rezepten zu verwenden. Für Pesto Rosso brauchest du diesen zusätzlichen Schritt allerdings nicht zu tun, da die Sauce mit Olivenöl gemischt wird.

Zu was passt rotes Pesto am besten?

Pesto Rosso kann in den meisten Gerichten serviert werden, in denen Basilikumpesto auch verwendet wird. Es ist köstlich mit Nudeln zusammen. Ich liebe es besonders zu Campanelle; verwende etwas von dem Kochwasser, um die Sauce zu verdünnen und die Nudeln damit zu bestreichen. Rotes Pesto eignet sich auch hervorragend als Aufstrich für ein Steak-Sandwich oder zum Bestreichen von Hühnerbrust oder Meeresfrüchten, wie gegrilltem oder in der Pfanne gebratenem Schwertfisch.

Ich bin bekannt dafür, dass ich es „so wie es ist“ genieße, als Brotaufstrich auf einer knusprigen Scheibe italienischen Brotes.

Pesto Rosso ist auch ein großartiges Rezept für eine Vorspeise. Es ist 5-7 Tage im Kühlschrank haltbar. Nach dem Abkühlen verfestigen sich die Öle im Pesto. Bringe das rote Pesto vor dem Servieren einfach wieder auf Zimmertemperatur, und es ist wieder saftig und streichfähig.

Rotes Pesto selbst machen

Mit seiner lebhaften Farbe und seinem tiefen, leicht säuerlichen Geschmack ist dieses sonnengetrocknete Tomatenpesto ein einzigartiges und vielseitiges Gewürz. Das Rezept ergibt etwa 1-1/2 Tassen Pesto. Und es dauert nur etwa 10 Minuten um es herzustellen. Ich verschenke dieses Pesto auch gern!

Zutaten für selbstgemachtes rotes Pesto

  • 1 Tasse sonnengetrocknete Tomaten (trocken oder in Öl eingelegt)
  • 1/3 Tasse Mandeln (ungesalzen, trocken geröstet)
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 1 Esslöffel frische Rosmarinblätter
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel geknackter schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel zerkleinerte rote Paprikaflocken
  • 3/4 bis 1 Tasse natives Olivenöl extra

Zubereiten des roten Pestos

Alle Zutaten in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und verarbeiten, bis alle Zutaten fein gehackt sind. Wenn ich in Öl verpackte Tomaten verwende, brauche ich nur 3/4 Tasse Olivenöl, um die dicke, aber streichfähige Konsistenz zu erreichen, die wir am liebsten mögen; bei trocken verpackten Tomaten füge ich eine volle Tasse hinzu. Halte die Küchenmaschine an und kratze ein- oder zweimal an den Seiten der Schüssel.

Jetzt kannst du dein selbstgemachtes Pesto in ein sterilisiertes Glas füllen und 5-7 Tage zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.