Fitness

Akupressurmatte: Meine Erfahrungen nach 2 Wochen

Akupressur kennen einige von uns aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, Nagelbretter kennen wir von Fakiren. Die Akupressurmatte oder Yantramatte ist gerade voll im Trend und viele in meinem Umfeld überlegen auch sie einmal auszuprobieren. Deshalb wollte ich ihnen und euch meine Erfahrungen damit mitteilen!

Was ist eine Akupressurmatte?

Statt Nägeln hat eine Akkupressurmatte Spitzen aus Hartplastik. Es gibt unzählige Modelle, besonders bekannt sind die Akupressurmatten von ShaktiMat. Die Matten versprechen mentale und körperliche Entspannung: Blockaden sollen gelöst werden und Stress abgebaut.

Zum Einen sollen die Matten gegen körperliche Symptome wie Menstruationsbeschwerden und Verspannungen helfen. Zum Anderen sollen sie ebenso psychische Beschwerden wie Stress durch ihre meditative Wirkung mindern und beim Einschlafen helfen.

Ähnlich wie eine Blackroll soll sie so durch Druck verklebte Faszien lösen und Druckpunkte triggern.

So funktionieren Akupressurmatten

Die Benutzung der Akupressurmatte ist nicht schwer: man soll einige Minuten darauf liegen, so etwa 20 bis 30 Minuten und das einmal oder zweimal am Tag.

Akupressurmatte: Meine Erfahrungen

Ich fand diesen Trend gleich total spannend und habe mir eine Akupressurmatte bestellt. Ich nutze dieses Modell von ShaktiMat.

Quelle: amazon.de

Ich sage es ganz ehrlich: meine anfängliche Motivation ist sofort verflogen als ich das erste Mal auf der Matte lag. Denn es tut erstmal wirklich weh. Zum Glück habe ich vorher schon gelesen, dass das am Anfang erst einmal normal ist. Nach den ersten fünf bis zehn Minuten sollte man keine starken Schmerzen mehr haben.

Tipp: Die ersten Tage hatte ich zusätzlich noch ein T-Shirt an.

Und so war es zum Glück auch bei mir! Mein Körper hat sich zwar nicht so entspannt wie ich dachte, dafür wurde ich fast euphorisch, wahrscheinlich wollte er so den Schmerzen entgegenwirken. Die Schmerzen wurden übrigens immer weniger, jeden Tag den ich die Akupressurmatte benutzt habe.

Besonders gut gefällt es mir, dass ich meinem Alltag damit ein Ritual eingebaut habe, indem es nur um mich und meine Entspannung geht. Deshalb werde ich nach meinen Erfahrungen die Akupressurmatte auch noch weiter nutzen! Ich habe mich total an das Gefühl gewöhnt und finde man kann dabei wirklich entspannen.

Hier findest du ein Video von einem Experten über die Akupressurmatte:

Akupressurmatte - Wohltuende Anwendung & Wirkung | Dein Helfer bei Verspannungen