Garten

Bienenfreundlich pflanzen: Tipps für das Bienenparadies

Bienen können von jedem von uns unterstützt werden: Mit einem bienenfreundlichen Garten, Balkon oder Terrasse. Du kannst Nahrungsquellen und Lebensraum schaffen und dabei auch noch dein Grundstück zum Blühen bringen: Eine Win-Win-Situation! In unserem Blogbeitrag klären wir alle wichtigen Fragen.

Was ist gut für Bienen?
Bienenfreundlicher Garten
Bienenfreundliche Pflanzen
Bienenfreundliche Balkonblumen
Bienenfreundliche Stauden
Bienenfreundliche Sträucher
Bienenfreundliche Bäume
Bienenfreundliche Bodendecker
Bienenfreundliche Kletterpflanzen
Bienenfreundliche Nutzpflanzen

Was ist gut für Bienen? Bienenfreundlich pflanzen

Mit bienenfreundlichen Pflanzen leistest du aktiv einen Beitrag zum Naturschutz. Und das ganz einfach. Dabei zählt auch jeder Beitrag. Nicht nur der riesige Garten, sondern auch schon der Blumenkübel auf dem Balkon. Denn Bienen sind für uns alle wichtig.

Doch was ist eigentlich bienenfreundlich? Es gibt einige wesentliche Merkmale für Pflanzen, die so bezeichnet werden.

  • einen hohen Gehalt an Nektar oder Pollen
  • eine lange Blütezeit
  • weit geöffnete Blüten
  • ungefüllte Blüten

Das kann man sich eigentlich ganz gut vorstellen. Alle diese Merkmale sorgen dafür, dass Bienen so viel Nahrung wie möglich finden und bestäuben können. Bei einem Blick in den Fachhandel oder in ein Gartencenter findet man auch übrigens viele Produkte, die extra als bienenfreundlich gekennzeichnet sind.

Einige Pflanzen sind übrigens eher für Wildbienen geeignet, andere eher für Honigbienen. Hier erfährst du, was der Unterschied zwischen Wildbienen und Honigbienen ist. Mit den meisten bienenfreundlichen Pflanzen kann man allerdings viele Insekten verwöhnen: Hummeln, Wespen und Schmetterlinge freuen sich zum Beispiel auch.

Bienenfreundlicher Garten

Wir haben jetzt einige konkrete Tipps für dich, wie du deinen Garten, Balkon oder Terrasse bienenfreundlich(er) gestalten kannst. Erstmal: Super, dass du dich für die vom Aussterben bedrohten Nützliche einsetzt! Es gibt eine große Auswahl an Pflanzen, mit denen du sie unterstützen kannst. Hier sind erst einmal allgemeine Tipps bevor es an die konkreten Pflanzen geht:

  • Pflanze Exemplare, die zeitlich versetzt blühen. So haben die Insekten möglichst lange etwas von einer möglichst langen Blütezeit.
  • Vermeide eher heimische Pflanzen als exotische Gewächse. Mit diesen kommen die heimischen Bienen auch gut klar. Einige Exoten kannst du allerdings trotzdem unterbringen.
  • Pflanze möglichst abwechslungsreich! Mit vielen verschiedenen Pflanzen erreichst du eine große Artenvielfalt und eine hohe Bienenfreundlichkeit.
  • Plane zuerst, was wohin soll, bevor du in den Gartencenter fährst. Wo ist Schatten, wo ist Sonne und wo sollen welche Pflanzen hin?

Jetzt erfährst du, welche Pflanzen du besorgen kannst. Hier verlinken wir dir auch noch eine tolle PDF mit einer Übersicht von bienenfreundlichen Pflanzen inklusive Blütezeiten und weiteren Infos. Hier gibt es die wichtigsten Blütezeiten gleich auf den ersten Blick:

Quelle: www.plantura.garden
Amaranth
Je mehr Blüten, desto besser

Welche Pflanzen sind bienenfreundlich?

Generell gelten vor allem folgende Pflanzen als bienenfreundlich.

  • Rosengewächse
  • Hülsenfrüchtler
  • Schmetterlingsblütler
  • Raublattgewächse
  • Doldenblütler
  • Lippenblütler
  • Korbblüter

Weiter unten findest du Balkonblumen, Stauden, Sträucher, Bäume, Bodendecker und Kletterpflanzen, die die Insekten lieben.

Es gibt einige Zwiebelblumen, die auch schön auf dem Balkon blühen und die Bienen lieben. Das sind vor allem:

  • Schneeglöckchen
  • Krokusse
  • Hyazinthen
  • Maiglöckchen
  • Tulpen

Auch exotische Pflanzen sind in einem Bienengarten und Naturparadies erlaubt. Bienenfreundliche Exoten sind zum Beispiel:

  • Duftnessel
  • Sonnenhut
  • Aster
  • Mädchenauge

Auch mediterrane Pflanzen sind bei den Insekten oftmals sehr beliebt. Also keine Angst vor Exoten.

Welche Balkonblumen sind bienenfreundlich?

Für den Balkon empfehlen wir vor allem Abwechslung. Toll sind natürlich viele Blumenkästen und Blumentöpfe. Auch auf kleinem Raum kann man viele Pflanzen unterbringen. Es bieten sich vor allem einjährige Pflanzen oder Kräuter an.

  • Sonnenblumen
  • Stauden
  • Thymian
  • Lavendel
  • Basilikum

Auch Geranien, klassische Balkonpflanzen, bieten sich hier gut an. Auch Wildblumenmischungen eignen sich gut für den nicht ganz so grünen Daumen und den kleinen Geldbeutel.

Welche Stauden sind bienenfreundlich?

Stauden sind oftmals winterhart und mehrjährig. Optimal für eine langfristige Gestaltung. Oftmals haben unterschiedliche Stauden verschiedene Blütezeit, was auch positiv für Bienen ist. Auch wenn du keinen Garten kannst: Stauden kann man auch super in Kübeln und Kästen pflanzen. Folgende Arten gelten als besonders bienenfreundlich:

  • Frauenschuh
  • Roter Scheinsonnenhut
  • Purpurglöckchen
  • Wald-Storchschnabel
  • Kugeldistel
  • Scharfgarbe
  • Blaunessel

Die Blaunessel hat übrigens eine besonders lange Blütezeit von Juli bis Oktober: toll für Mensch und Tier.

Bienenfreundliche Sträucher

Sträucher sind besonders bienenfreundlich, weil sie durch ihre Größe einfach schon so viel hergeben. Sie sind nur leider für Balkone nicht sonderlich geeignet. Viele nutzen Sträucher im Garten außerdem als einen Sichtschutz. Hier eignen sich für Mensch und Biene zum Beispiel:

  • Eberesche
  • Pfaffenhütchen
  • Berberitze
  • Wolliger Schneeball
  • Brombeere
  • Himbeere
  • Wildrosen
  • Hagebutte-Rosen
  • Apfel-Rosen
  • Weide

Bienenfreundliche Bäume

Bäume machen einen tollen Garten erst richtig aus. Als Schattenspender, Obstlieferant, Blickfang und natürlich Freund der Bienen. Besonders gerne mögen Bienen folgende Bäume:

  • Apfelbaum
  • Birnenbaum
  • Linde
  • Kastanie
  • Kirschbaum
  • Ahorn

Bienenfreundliche Bodendecker

Bodendecker sind pflegeleicht und vor allem für Gärten geeignet. Die Blütenteppiche sehen schön aus und sorgen für ein abwechslungsreiches Bild im Garten. Folgende Pflanzen sind dabei besonders bienenfreundlich:

  • Beinwell
  • Teppich-Hartriegel
  • Teppich-Glockenblume
  • Phlox
  • Klee

Bienenfreundliche Kletterpflanzen

Kletterpflanzen können sich dagegen auch für den Balkon eignen. Sie bieten Bienen oftmals eine gute Versteckmöglichkeit. Wir empfehlen:

  • Efeu
  • Wilder Wein
  • Blauregen
  • Kletter-Hortensie
  • Kriechrose

Bienenfreundliche Nutzpflanzen

Natürlich wollen auch wir etwas von unserem Garten, Hochbeet oder Balkon haben. Toll finden wir, wenn sich Nutzpflanzen mit bienenfreundlichen Pflanzen verbinden lassen. Besonders beliebt sind dabei:

  • Linsen
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Zucchini
  • Kürbis
  • Gurke
  • Basilikum
  • Katzenminze
  • Lavendel
  • Thymian
  • Aubergine
  • Tomate

Vor allem Kräuter funktionieren dabei auch super auf dem Balkon.

Tipp: Wenn du Bienen etwas Gutes tun willst, kannst du natürlich auch Insektenhotels oder Totholzstapel in deinen Garten integrieren. Hier findest du eine tolle Anleitung für ein Insektenhotel vom Nabu.

Und hier findest du mehr Tipps für den Garten auf unserem Blog.