Haushalt

Fliesen reinigen: Anleitung für saubere Fliesen

Fliesen sind beliebt als Bodenbelag und an Wänden in Küchen, Bädern, Wohnzimmern und anderen Bereichen des Hauses. Sie sehen edel aus und bieten eine pflegeleichte, langlebige Alternative zu Teppichböden.

Allerdings können sich Fliesenböden nach einiger Zeit schmutzig werden. Es bildet sich eine Schicht aus Schmutz und Dreck, die sich verfärbt und Flecken hinterlässt.

So kannst du Fliesen sauber halten

  • Wische verschüttete Flüssigkeiten sofort auf, um Verfärbungen der Fugen oder Fliesen zu vermeiden
  • Fege oder sauge den Fliesenboden regelmäßig, um Schmutz zu entfernen und zu verhindern, dass er auf den Fliesen trocknet
  • Spüle die Fliesen nach dem Wischen mit Wasser ab, um eventuell verbliebene Reinigungsmittel zu entfernen
  • Verwende keine scharfen Chemikalien wie Bleichmittel oder andere Reinigungsmittel, da sie die Versiegelung der Fliesen beschädigen könnten
  • Spüle oder wische Badfliesen nach dem Duschen oder Baden immer ab, um Seifenreste oder Feuchtigkeit zu entfernen und Schimmel zu vermeiden

Hier findest du noch mehr Tipps zum Pflegen von Fliesen.

Fliesen reinigen mit Hausmitteln

Spätestens zum Frühjahrsputz sollte eine gründliche Reinigung der Fliesen anstehen. Nutze dazu am besten einfache Hausmittel, Lappen und Schwämme.

Fliesenreiniger selber machen

Eine Mischung aus 25 Milliliter weißem Essig, 1 Esslöffel flüssige Spülmittel, 25 Gramm Backpulver und 3 Litern Wasser ist ein perfektes Reinigungsmittel für Fliesen.

Alternativ kannst du natürlich auch Fliesenreiniger kaufen.

Fliesen richtig putzen

Nutze das selbstgemachte Reinigungsmittel, einen Lappen und einen Schwamm, um die Fliesen gründlich zu reinigen. Bei Stellen um die Toilette kannst du einen desinfizierenden Reiniger mit dazu nehmen. Danach noch einmal mit Wasser abwischen oder abspülen und trockenreiben.

Auf unserem Blog findest du noch mehr Tipps und Tricks rund um das Thema putzen.

Comments are closed.