Beauty

Haarbruch stoppen mit diesen Hausmitteln

Es gibt unzählige Ursachen für Haarbruch: genetische Veranlagung, Hormone, Ernährung oder auch Styling. Bei Haarbruch brechen Haare schneller am Ansatz oder in den Längen ab. Ursache sind hier brüchige Haare und nicht der klassische Haarausfall oder Spliss.

Tipps gegen Haarbruch

Wenn du Haarbruch vermindern und vorbeugen willst sind die folgenden Tipps etwas für dich:

  • Haargummi ohne Metall verwenden
  • Zopf nicht immer an der gleichen Stelle
  • Auf Hitze-Styling und Färben verzichten
  • Haare vor Sonne schützen
  • Wenige Styling-Produkte nutzen
  • Gesund ernähren und viel trinken

Hausmittel gegen Haarbruch

Wenn du gleich etwas gegen brüchige und kaputte Haare tun willst kannst du es mit verschiedenen Hausmitteln versuchen.

Mit Haarkuren Haare stärken

Mit selbstgemachten Haarkuren oder einem Produkt wie Olaplex kannst du deine Haare kräftigen und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Wenn sie die Haare stärken kannst du brüchige Haare so vermindern.

Haare waschen
eine Haarkur pflegt die Haare intensiv

Honig und Apfelessig für Schutz

Honig sorgt für Feuchtigkeit und Apfelessig für Kraft. Massiere beides in die Haare und lasse es einige Minuten einwirken, um ein natürliches Schutzschild zu erzeugen. Danach mit Wasser auswaschen.

>> Apfelessig kaufen

Selbstgemachter Apfelsaft
Essig wirkt kräftigend und der Geruch verfliegt schnell

Reparieren mit Ölen

Auch pflanzliche Öle können dem Haar Kraft schenken und schützend wirken. Nutze Olivenöl für die Haare, Jojobaöl, Mandelöl oder Kokosöl und wende es wie eine Haarmaske an.

Öl mit einer Pipette
Auch fettige Haare vertragen Öle gut

Aloe Vera

Aloe Vera ist ein echter Alleskönner und ein beliebtes Hausmittel bei Sonnenbrand und Insektenstichen. Aloe Vera Gel kann auch die Haare stärken und von innen mit Feuchtigkeit versorgen.

>> Aloe Vera Gel kaufen

Aloe Vera
Aloe Vera Gel kannst du selber machen oder kaufen