Fashion

Kleidung elektrisch aufgeladen: Das kannst du dagegen tun

Statisch aufgeladene Kleidung macht ein unangenehmes Gefühl. Sie sorgt auch oft dafür, dass die Haare sich aufladen und fliegen.

Das hilft gegen statisch aufgeladene Kleidung

Deswegen ein Kleidungsstück nicht mehr anzuziehen finden wir schade! Es gibt Tricks, mit denen es aber wieder tragbarer werden könnte.

1. Metall entgegensetzen

Bevor du die Kleidung anziehst, nimm einen Kleiderbügel aus Metall und ziehe ihn einmal durch die Kleidung. Die statische Ladung kann sich so verringern. Während dem Tragen kannst du eine Sicherheitsnadel aus Metall an der Kleidung befestigen, auch das kann die Aufladung verringern.

2. Weichspüler

Mische in einer leeren Sprühflasche Wasser mit einem Tropfen Weichspüler. Sprühe dann etwas davon auf die Innenseite der Kleidung. Das Tragegefühl kann dadurch angenehmer werden.

3. Haarspray

Wenn du keinen Weichspüler hast, kannst du Haarspray auf die Innenseite sprühen. Achte hier darauf, mit viel Abstand zu sprühen, damit es keine Flecken gibt.

4. Die richtigen Schuhe

Klingt verrückt, ist aber ein ernst gemeinter Tipp. Schuhe mit Gummisohle können zur statischen Aufladung beitragen. Mit Lederschuhen bist du auf der sichereren Seite.

5. Gefrierfach

Lege die Kleidung 10-20 Minuten in das Gefrierfach, um die Ladung zu neutralisieren.

6. Antistatik-Spray

Der Profitipp: Es gibt tatsächlich Antistatik-Spray, das extra für statisch aufgeladene Kleidung entwickelt wurde.

>> Antistatik-Spray kaufen

Du siehst also, es gibt viele Möglichkeiten etwas gegen dieses Problem zu tun und die Kleidung zu tragen. Hier findest du Tipps gegen einen kratzenden Pullover.

Comments are closed.