Ernährung

Apfelessig selber machen: Schritt für Schritt Anleitung

Apfelessig gilt als besonders gesundes Hausmittel. Es wird zum Kochen, Putzen und für die äußere und innere Schönheit angewendet. Wie man Apfelessig selbst herstellen kann, erfährst du in unserem Beitrag. Hier findest du mehr darüber, welche Wirkung Apfelessig haben kann.

Apfelessig selber machen

Apfelessig ist schnell gemacht und lange haltbar. Wenn du ihn auf Basis von Apfelsaft machen möchtest, findest du ein Rezept für selbstgemachten Apfelsaft.

Zutaten

  • 1 Kilogramm Äpfel (am besten Bio)
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Wasser

Am besten benutzt du ein Einmachglas mit über 1 Liter Fassungsvermögen, am besten um die 2 Liter.

>>> Passendes Einmachglas kaufen

Zubereitung

  1. Mache das Einmachglas gut sauber und befreie es mit kochendem Wasser von möglichen Bakterien. Vergiss dabei nicht, auch den Decken gut zu reinigen.
  2. Schneide die gewaschenen Äpfel klein und benutze dabei auch großzügig Kerngehäuse und Schale
  3. Gib die kleingeschnittenen Äpfel und den Zucker in das Einmachglas und fülle es mit kaltem Leitungswasser auf
  4. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und gären lassen. Der Zucker sorgt dafür, dass dieser Prozess beschleunigt wird. Regelmäßig umrühren
  5. Nach mehreren Tagen sinken die Äpfel nach unten. Dann die Flüssigkeit abgießen und in einem abgedeckten Gefäß 4 bis 6 Wochen weiter gären lassen
  6. Danach erneut absieben und in mehrere kleine Flaschen zur Lagerung umfüllen

Übrigens: das Ganze riecht nach Essig und Alkohol, das ist ganz normal.