Beauty

Festes Deo selber machen: So einfach geht es

Festes Deo gibt es gerade fast überall zu kaufen, man kann es aber auch einfach selber machen. So weißt du genau welche Inhaltsstoffe drin sind und du kannst dabei sogar Geld sparen. Zu guter Letzt ist es natürlich auch noch umweltfreundlich und nachhaltig und spart Verpackungsmüll.

Festes Deo selber machen

Viele haben die Sorge, dass festes Deo oder selbstgemachtes Deo sie nicht ausreichend schützt. Diese Sorge kann ich verstehen, oft ist sie aber unbegründet. Unser Alltag ist meistens gar nicht so schweißtreibend, vor allem wenn wir nur im Büro sitzen. Ich habe jahrelang Antitranspirante benutzt und erst nach dem Absetzen gemerkt, dass ich das eigentlich gar nicht brauche. Es kann sich also lohnen, auch einmal etwas Neues auszuprobieren.

Bevor ich das Rezept ausprobiert habe, habe ich Deocreme auch schon mehrmals gekauft. Hier findest du meinen Vergleich von 5 Deocremes.

Zutaten

Tipp: Teste vorher das ätherische Öl, das du verwenden willst, auf deiner Haut. Manchmal hat man eine kleine Allergie oder die Haut reagiert gereizt auf bestimmte Stoffe.

Anleitung

  • Gebe Kokosöl und Sheabutter in eine Schüssel und stelle diese dann in einen großen Topf.
  • Wasser in den Topf geben und zum Kochen bringen, um ein Wasserbad zu erzeigen.
  • Während sich das Wasser erwärmt, rühre Kokosöl und Sheabutter um, bis sie zu einer Masse schmelzen.
  • Nach dem Schmelzen Mehl, Backpulver und ätherische Öle hinzufügen.
  • In ein Glas geben und bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank abkühlen lassen. Es sollte nicht steinhart sein, aber auch nicht zu cremig.

Wie benutzt man festes Deo?

Du kannst es direkt nach dem Duschen auf die noch etwas feuchten Achseln auftragen. Mit den Fingern oder mit einem kleinen Spatel nimmst du eine erbsengroße Menge aus deinem Gefäß heraus und verreibst es leicht unter der Achsel.

Lasse es ein paar Minuten einwirken, damit nichts auf deine Kleidung abfärbt. An sehr heißen Tagen oder vor dem Sport kannst du nach ein paar Stunden erneut etwas festes Deo auftragen.

Tipp: Wenn du einen leeren Deo-Stick hast kannst du dein selbstgemachtes Deo auch dort hineinfallen und abhärten lassen. Dann einfach verwenden wie einen normalen Deostick.

Noch mehr DIYs:

Ein weiteres Rezept für selbstgemachtes festes Deo findest du hier:

Festes Deo selber machen: Mit nur 3 Zutaten zum aluminium- und plastikfreien Deo