Ernährung

Einfaches & leckeres Flapjack Rezept

Flapjack Rezept
Variationen an Flapjacks
Häufige Fragen

Flapjacks sind ein klassischer Snack, der alle Altersgruppen anspricht. Und mit nur 4 Zutaten in einem traditionellen Flapjack-Rezept, sind sie auch nicht so schwer zu machen!

Dieses traditionelle Flapjack-Rezept ist der perfekte Snack für das Frühstück, die Mittagspause und ein toller Energiespender am Nachmittag. Die Haferflocken sind voll von langsam freisetzender Energie, wodurch man sich länger satt fühlt. Oder einfach als gesunde Kekse für zwischendurch. Sie enthalten jedoch viel Zucker und Zuckerrübensirup, also solltest du sie nur ab und zu essen. Die Nährwerte kannst du jedoch auch variieren, je nachdem welche Zutaten du veränderst oder hinzufügst.

Die meisten erinnern sie an gebackene Müsliriegel, was wirklich super lecker ist. Die Konsistenz ist einzigartig und ich nasche auch immer gerne einen warmen vom Blech. Für mich schmecken sie süß, gesund und besonders.

Flapjacks zu Hause selber machen

Dies ist ein klassisches Rezept, das nur wenig Vorbereitung erfordert. Mit nur 4 Zutaten ist es schwer, viel falsch zu machen.

Zutaten für Flapjacks

  • 250g Butter oder Margarine
  • 250g brauner Zucker
  • 450g Haferflocken
  • 4 Esslöffel Zuckerrübensirup

Diese Maße ergeben etwa 15 relativ große Flapjacks. Du kannst die Flapjacks auch einfach noch einmal halbieren um kleinere, mundgerechte Flapjacks herzustellen. Wenn du nicht so viele Flapjacks machen möchten, halbiere einfach alle oben genannten Mengen. Aber ich denke, wenn ich mir schon die Mühe mache, Flapjacks zu machen, kann ich auch gleich genug für die ganze Woche machen!

Ich verwende lieber Butter als Margarine, denn das gibt ihnen diesen herrlichen Buttergeschmack. Wenn du Margarine verwendest sind deine Flapjacks dafür vegan und auch ein bisschen gesünder. Wenn du eine knusprigere und trockenere Textur lieber magst, reduziere den Zuckerrübensirup auf 2 bis 3 Esslöffel.

Ich habe auch gelesen, dass Agavendicksaft eine gesündere Alternative zu Zuckerrübensirup sein kann. Probiere es gerne einmal aus!

Zubereitung der Flapjacks

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Abgesehen vom Abwiegen der Zutaten musst du nur noch die Butter/Margarine in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Gleichzeitig rühre den Zucker ein und vermische ihn.
  3. Schalte dann die Hitze ab und rühre den Zuckerrübensirup und die Haferflocken ein. Rühre die Haferflocken gut durch und achte darauf, dass sie ausreichend mit der Butter-Zucker-Mischung bedeckt sind.
  4. Wenn du die Flapjack-Mischung in eine gefettete Backform gibst, kannst du sie mit der Rückseite eines Löffels oder einem Spachtel andrücken und sicherstellen, dass sie bis zu den Rändern und in die Ecken gelangt. Du kannst auch ein Backblech mit Backpapier auslegen und das in den Ofen geben.
  5. Im vorgeheizten Backofen etwa 20 bis 25 Minuten backen. Ich schaue gerne nach 20 Minuten nach, um sicherzustellen, dass sie nicht zu sehr aushärten. Dies ist beim Backen von Flapjacks sehr wichtig, damit sie nicht zu knusprig werden (es sei denn, das ist natürlich dein Ziel!) Halte dich an die Backzeit von 20 Minuten, um die beste Konsistenz zu erreichen.
  6. Wenn sie anfangen, golden und an den Rändern leicht hart zu werden, sind sie normalerweise bereit zum Herausnehmen. Die Flapjacks werden sich weich anfühlen. Keine Sorge, sie werden beim Abkühlen härter.
  7. Ich schneide sie gerne in Stücke, wenn sie noch warm und in der Form sind. Wenn die Flapjacks abkühlen, werden sie härter und lassen sich schwieriger schneiden. Schneide eine Riegelform, die für dich eine gute Portionsgröße ist.
  8. Lasse die Flapjacks abkühlen, bevor du sie aus der Backform nimmst – wenn du sie zu früh herausnimmst, könnten sie zerbröseln. Wenn sie beim Herausnehmen aus der Backform auseinanderzufallen beginnen, lasse sie noch etwas länger abkühlen.

Tipp: In einem luftdichten Behälter können die selbstgemachten Flapjacks bis zu einer Woche aufbewahrt werden. Wenn du sie am Wochenende machst, kannst du dich also für die Frühstückspause in der gesamten Arbeitswoche vorbereiten.

Flapjack Variationen

Du kannst dieses Rezept als Basis verwenden und zusätzliche Zutaten hinzufügen, um es ein wenig zu variieren. Vorschläge von mir sind:

  • zerkleinerte Datteln
  • gehackte getrocknete Beeren
  • Rosinen
  • Trockenfrüchte aller Art
  • Erdnussbutter
  • Nüsse und Samen aller Art
  • Schokoladenstückchen

Tipp: Für besonders leckere Flapjacks kannst du geschmolzene Schokolade über die fertig gebackenen und ausgekühlten Flapjacks geben. Diese Schicht kannst du dann auch noch mit Nüssen und Samen garnieren.

Hier findest du noch mehr Inspiration zum Garnieren und Variieren von Flapjacks.

Müsli

Tipps zum Selbermachen von Flapjacks

Im Folgenden findest du einige der am häufigsten gestellten Fragen wenn es um das Thema Flapjacks selber machen geht.

Sollten Flapjacks weich sein wenn sie aus dem Ofen kommen?

Ja, sie werden weich sein, wenn du sie zum ersten Mal aus dem Ofen nimmst – keine Sorge, sie sind nicht zu kurz gegart! Sie werden ein wenig härter, wenn du sie abkühlen lässt – genug, damit sie die perfekte kaubare Textur haben, ohne zu bröckeln oder auseinanderzufallen.

Warum fällt mein Flapjack auseinander?

Vorausgesetzt, du hast ihn lange genug gebacken und mindestens 5 Minuten abkühlen lassen, sollte dein Flapjack nicht auseinanderfallen. Falls doch, könnte es an der Art der Haferflocken liegen, die du verwendet hast. Ich neige dazu, normale Haferflocken im Gegensatz zu „groben“ Haferflocken zu verwenden. Weder das eine noch das andere ist richtig oder falsch, aber jede Hafersorte ergibt eine andere Textur. Größere Haferflocken können zu einem Flapjack führen, der sich schwerer mit den anderen Zutaten verbinden lässt – um dies zu beheben, würde ich etwas mehr geschmolzene Butter hinzufügen.

Warum sind meine Flapjacks zu hart?

Möglicherweise hast du sie ein wenig zu lange backen lassen. Sobald die Flapjacks an den Rändern etwas hart werden, ist es definitiv an der Zeit, sie herauszunehmen. Wie gesagt: Sie härten nach dem Backen an der frischen Luft noch nach, keine Sorge. Versuche auch, die Butter und den Zucker während der Schmelzphase nicht kochen zu lassen.

Ich finde Flapjacks vor allem genial, um sie zur Arbeit oder auf Reisen mitzunehmen. Hier findest du noch zwei andere Rezepte, die perfekt zum Mitnehmen sind: