Haushalt

Herdplatte reinigen: Unsere Tipps gegen Eingebranntes

Das Problem beim Reinigen von Herdplatten ist oft das Eingebrannte. Egal ob die Milch übergekocht ist oder Plastik geschmolzen ist: Manchmal ist es schwer die Herdplatte zu reinigen. Wir geben Tipps, wie man die Herdplatte mit einfachen Hausmitteln sauber bekommt, ohne teure Reinigungsmittel zu kaufen.

Angebrannte Herdplatte reinigen mit Hausmitteln

Der erste und wichtigste Tipp beim Reinigen von Herdplatten ist schnell zu reagieren. Schwappt beim Kochen etwas über, solltest du den Fleck sofort entfernen. Denn je länger du wartest, desto schwerer wird die Reinigung. Und natürlich solltest du vermeiden, Plastik auf der heißen Herdplatte abzulegen. Dieser Fehler passiert leider fast jedem von uns einmal. Vermeide es auch, Töpfe und Pfannen auf dem Herd zu lange stehen zu lassen. So bildet sich schneller Feuchtigkeit und Rost. Nach jedem Gebrauch solltest du die Herdplatte einmal abwischen.

Natürlich kannst du auch Reinigungsmittel aus Drogerie und Fachhandel verwenden. Da gibt es zum Beispiel spezielle Herdplattenreiniger. Doch wir empfehlen, es zuerst einmal mit unseren Hausmitteln zu probieren.

Herdplatte reinigen mit Vaseline

Vaseline hilft vor allem gut bei Rostflecken. Mit einem Tuch und etwas Vaseline kannst du einfach über betreffende Flecken reiben.

Herdplatte reinigen mit Backpulver

Backpulver ist das Hausmittel Nummer 1, da es wirklich gegen alles Mögliche hilft. Besonders gut eignet sich Backpulver eben auch zum Putzen. Vermische dazu einfach ein paar Löffel Backpulver mit kochendem Wasser. Mit einem Tuch oder einem Schwamm kannst du diese Backpulver-Mischung dann in die Herdplatte einreiben. Bei besonders hartnäckigen Flecken kannst du noch etwas Essig zum Backpulver mischen.

Hier gibt es die Reinigung mit Backpulver nochmal in einem Video erklärt:

Herdplatte reinigen mit Natron

Natron funktioniert genauso wie Backpulver: Benutze einfach das was du zu Hause hast.

Herdplatte reinigen mit Salz

Salz hilft vor allem bei Verkrustungen und Eingebranntem. Mit einem feuchten Tuch kannst du etwas Salz auf die betroffenen Stellen reiben. So sollte sich der Schmutz lösen. Damit das Salz am besten wirkt, erwärme die Herdplatte etwas.

Herdplatte reinigen mit Zahnpasta

Zahnpasta ist nicht nur gut zum Zähne putzen, sondern auch um die Herdplatte zu reinigen. Mit einer alten Zahnpasta kommst du auch in kleine Ecken und Ritzen. Zahnpasta hat natürlich auch jeder zuhause und ist super günstig!

Herdplatte reinigen mit Alkohol

Alkohol und Spiritus sind ebenfalls bewährte Hausmittel. Mit einem Lappen und etwas Alkohol reinigst du vor allem geschmolzenes Plastik gut auf der Herdplatte.

Herdplatte reinigen mit Zitronensaft

Vermische etwas Zitronensaft mit Wasser und reinige damit eingebrannte Stellen auf deiner Herdplatte. Alle unsere Hausmittel kannst du übrigens auch über Nacht oder für ein paar Stunden einwirken lassen.

Herdplatte reinigen mit Stahlwolle oder Alufolie

Wenn alles andere nicht funktioniert hat, kann man auch etwas Alufolie zusammenknüllen oder Stahlwolle verwenden. Hier muss man aber besonders aufpassen, die Herdplatte nicht kaputt zu machen.

Herdplatte reinigen von geschmolzenem Plastik

Bei geschmolzenem Plastik, würde ich dir empfehlen, zuerst grob alle Plastikreste zu entfernen. Danach würde ich Hausmittel, wie Alkohol oder Zitronensaft, über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen abreiben. Wichtig ist, schnell zu reagieren!

Verschiedene Herdplatten reinigen

Das Ceranfeld ist die häufigste Herdplatte in Deutschland. Hier musst du noch einige Hinweise beachten.

Herdplatte reinigen Ceran

Im Fachhandel gibt es spezielle Ceranfeld-Schaber, die wir für Herdplatten aus Ceran empfehlen, um auf Nummer Sicher zu gehen. Wichtig ist, den Schaber nicht zu fest aufzudrücken und lieber vorsichtig zu schaben. Denn bei Ceran sollte man generell vorsichtiger und weniger aggressiv vorgehen als bei anderen Herdplatten-Modellen. Hier sollte nicht gescheuert, sondern nur gewischt werden. Scheuermilch, Stahlwolle und Alufolie sind tabu.

Wenn du chemische Reinigungsmittel verwenden willst, empfehlen wir dir diesen Artikel von Stiftung Warentest über Ceranfeld-Reiniger.

Glas Herdplatte reinigen

Wie der Name schon sagt, eignet sich bei Glas-Herdplatten auch ein milder Glas-Reiniger. Ansonsten kannst du hier alle aufgeführten Hausmittel einsetzen.

Gusseisen Herdplatte reinigen

Bei Gusseisen Herdplatten, vor allem bei älteren Modellen, kannst du auch ruhig richtig scheuern und auch die Stahlwolle verwenden.

Tipp: Wir haben auch einen Beitrag über das Reinigen von Backofen und das Reinigen von Backblechen.