Ernährung

Salatdressing mit wenig Kalorien: 5 Rezepte

Diese 5 gesunden hausgemachten Salatdressings sind so einfach und lecker und halten in deinem Kühlschrank bis zu 2 Monate! Probiere Italienisch, Ranch, Balsamico, Honig-Dijon und Ingwer-Sesam!

Direkt zu den Rezepten

Zutaten in hausgemachten Salatdressings mit wenig Kalorien

Die Zutaten hängen davon ab, welche Art von hausgemachten Salatdressing-Rezepten du zubereiten möchtest. Ich mag es, immer mehrere verschiedene Sorten zur Hand zu haben. Dann habe ich für jedes Gericht, das ich zubereiten möchte, eine Auswahl und kann meine Gäste auch mal selbst aussuchen lassen.

Das meiste, was du für meine Rezepte für hausgemachte Salatdressings brauchst, ist wahrscheinlich schon in deiner Küche. Aber hier sind die Zutaten, die du bereithalten kannst, damit du im Handumdrehen ein wohlschmeckendes Salatdressing zusammenstellen kannst!

  • Rapsöl
  • Weißweinessig
  • Honig
  • Parmesan-Käse
  • Sauerrahm
  • Zitronensaft
  • Knoblauch
  • Reisessig
  • Sesamöl
  • Soja-Sauce
  • Dijon-Senf
  • Balsamischer Essig
  • Standardgewürze wie Salz, Pfeffer und Petersilie

Wie man hausgemachte Salatdressings herstellt

Gesunde hausgemachte Salatdressings könnten nicht einfacher sein! Stelle einfach alle Zutaten für die Sorte deiner Wahl in einem Glas zusammen. Schüttele alles, bis alles vereint ist – das war’s!

Du wirst das Dressing vor dem Gebrauch noch einmal gut schütteln wollen, vor allem, wenn es eine Weile im Kühlschrank gelegen hat. Es ist normal, dass sich die Zutaten trennen, aber wenn du ein gutes Glas verwendest, kannst du alles leicht schütteln.

5 gesunde Salatdressings mit wenig Kalorien

In diesem Rezept gebe ich dir fünf beliebte gesunde Variationen von hausgemachtem Salatdressing. Hier sind sie aufgelistet:

Warum ein eigenes Salatdressing herstellen?

Wenn du dir die Zeit genommen hast, einen großen gesunden Salat mit frischem Gemüse zuzubereiten, willst du ihn nicht durch ein Salatdressing mit fragwürdigen Zutaten ruinieren. Die Zubereitung deiner eigenen Salatsauce ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass deine Salatsauce frisch und nahrhaft und gesund ist.

Dies sind nur einige der Gründe, warum du dir ein paar Minuten Zeit nehmen solltest, um dein eigenes Salatdressing herzustellen:

  • Im Laden gekaufte Salatsaucen enthalten in der Regel viel raffinierten Zucker.
  • Um Salatsaucen haltbar zu machen, müssen die Hersteller chemische Konservierungsmittel verwenden.
  • Salatdressing kann einen hohen Gehalt an schlechten Fetten und Kalorien haben.
  • Wenn du dein eigenes Salatdressing herstellst, weißt du, dass es aus frischen Zutaten hergestellt wurde.
  • Diese selbstgemachten Dressings schmecken viel besser!
  • Es ist billiger, wenn du dein eigenes Dressing herstellst.
  • Du kannst Salatdressing passend zu jeder Ernährung herstellen – glutenfrei, Paleo, Keto, Vegan und mehr!

Die goldene Formel für Salatdressing

Während dir diese fünf Salatdressing-Rezepte eine große Auswahl bieten, kannst du damit beginnen, deine eigenen Kombinationen herzustellen, sobald du die Grundformel für gesunde hausgemachte Salatdressings mit wenig Kalorien verstanden hast.

Werde kreativ mit dieser Standardformel:

  • Zwei Teile Öl – in vielen dieser Rezepte verwende ich Rapsöl. Du kannst aber auch Sesamöl, natives Olivenöl extra, Avocadoöl und mehr verwenden.
  • Ein Teil Säure – Essig, Zitronensaft oder Limette werden hier alle die Arbeit erledigen.
  • Ein Teil Süßstoff oder Emulgator – Honig und Ahornsirup sind großartige natürliche Süßstoffe, aber wenn du keinen Süßstoff verwendest, wirst du einen Emulgator wie Senf oder Dijonsenf verwenden wollen, der dazu beiträgt, dass sich das Öl und die Säure gut vermischen.
  • Salz und Pfeffer – füge diese immer hinzu, es sei denn, du verwendest eine pikante Zutat wie Sojasauce.
  • Kräuter – deine Auswahl hier kann unendlich einzigartig sein. Knoblauch, Petersilie, Ingwer, Dill – die Möglichkeiten sind endlos!

Ranch ist ein wenig anders, weil es ein cremiges Salatdressing ist und nicht auf Ölbasis. Du machst es aber in etwa gleich, aber die Verhältnisse ändern sich. Befolge das Rezept für unser Salatdressing und Ihre Ranch wird viel besser sein als alles, was du im Laden kaufen kannst.

Ersatz von Zutaten

Es gibt einige Änderungen, die du an diesen Rezepten vornehmen kannst, wenn du einen anderen Geschmack kreieren möchtest.

Verwende dein Lieblingsöl. Raps- und Pflanzenöle sind erschwinglich und zugänglich, aber du kannst das verwenden, was du am liebsten magst oder zur Hand hast. Jedes Öl hat einen einzigartigen Geschmack, den du in das Dressing einbringen kannst. Avocadoöl, Olivenöl, Leinsamenöl und mehr verändern den Geschmack auf subtile Weise.

Verändere die Säure. Jede Art von Essig wird auch den Geschmack verändern. Balsamico, Weißwein, Reisessig und mehr sind leicht zu wechseln. Zitronen- und Limettensaft werden ebenfalls den Geschmack verändern. Balsamico-Essig kannst du übrigens auch selbst machen. Hier findest du ein Rezept für Balsamico.

Wechsele die Gewürze. Du kannst rote Paprikaflocken hinzufügen, um etwas Hitze zu erzeugen. Oder erhöhe Ingwer oder Dill, wenn das dein Lieblingsgeschmack ist. Kräuter und Gewürze lassen sich leicht austauschen, je nachdem, was du zur Hand hast. Ich verwende auch immer gerne frische Kräuter, wenn es möglich ist, um einen helleren Geschmack zu erzielen, aber das wirkt sich auf die Haltbarkeit deines Dressings aus. Dressings mit getrockneten Kräutern halten im Kühlschrank bis zu 2 Monate, während frische Kräuter etwa 1 Woche bis 10 Tage haltbar sind.

Wie lange kann man die Dressings aufbewahren?

Diese hausgemachte Salatsauce ist im Kühlschrank in abgekochten Gläsern zwei Monate haltbar. Das bedeutet, dass du immer einige davon zur Hand haben kannst. Genauso wie du einige Sorten im Laden kaufen würdest, stelle mehrere Geschmacksrichtungen her und wechsele sie, um deine Salate frisch zu halten.

Wenn du für dein Dressing nur Öl und Essig verwendest, ist es ungekühlt haltbar. Der Essig ist sauer genug, um ihn frisch zu halten. Wenn es jedoch frische Zutaten wie Knoblauch, Milchprodukte oder frische Kräuter enthält, sollte er gekühlt werden.

Rezepte für Salatdressings mit wenig Kalorien

Diese Rezepte sind dafür gedacht, eine ganze kleine Flasche davon herzustellen, um sie im Kühlschrank aufzubewahren. Du kannst die Mengenangaben aber natürlich auch umrechnen, wenn du mehr oder weniger Dressing herstellen möchtest.

Italienisches Dressing

  • 60 ml Rapsöl
  • 60 ml Weißweinessig
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Parmesankäse
  • 1 Teelöffel italienisches Gewürz
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • je 1/2 Teelöffel Salz & Pfeffer

Ranch-Dressing

  • 120 ml Sauerrahm
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 Esslöffel getrocknete Petersilie
  • 1 Teelöffel getrockneten Dill
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer

Ingwer-Sesam-Dressing

  • 60 ml Reisessig
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 1 Esslöffel frischer Ingwer, gehackt

Honig-Dijon-Dressing

  • 60 ml Dijon-Senf
  • 60 ml Honig
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer

Balsamico Dressing

  • 60 ml Olivenöl
  • 60 ml Balsamico-Essig
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • 2 Zehen Knoblauch, gehackt
  • je 1/2 Teelöffel Salz & Pfeffer

Viel Spaß beim Nachmachen 🙂