Ernährung

Buchweizengrütze selber machen: Das Rezept

Buchweizengrütze ist ein traditionelles russisches Gericht, das dort unter dem Namen Káscha bekannt ist. Sie wird aus geröstetem und geschältem Buchweizen hergestellt. Sie ist besonders beliebt, weil sie zu vielen herzhaften Gerichten, zum Beispiel Fleisch und Fisch passt, aber auch mit Milch und Früchten ein perfektes Frühstück wird.

In unserem Beitrag erfährst du, wie du die Buchweizengrütze selber machen und nach einem einfachen Rezept selber zubereiten kannst. Mein Favorit ist übrigens die süße Variante!

Rezept für Buchweizengrütze

Und so geht das Grundrezept, das du danach nach Belieben weiter zubereiten kannst.

Zutaten (für 1 Portion)

  • 50 Gramm Buchweizen
  • 250 Milliliter Milch oder Wasser

Für das Grundrezept benötigst du nur zwei Zutaten. Den Buchweizen findest du in einem guten sortierten Supermarkt oder Discounter oder in einem Biosupermarkt. Alternativ zu Milch kannst du auch jeden Pflanzendrink deiner Wahl verwenden.

Für die süße Variante kannst du auch Wasser verwenden. Für die herzhafte Variante würden wir auf jeden Fall immer Wasser verwenden.

Zubereitung

Koche die Milch oder den Pflanzendrink in einem Topf auf und gebe bei mittlerer Hitze den Buchweizen dazu. Rühre dabei regelmäßig um, damit nichts anbrennt. Nach 10 Minuten ist der Buchweizen gequollen und deine Grütze ist schon fertig!

Variante 1: Süße Buchweizengrütze

Für eine süße Buchweizengrütze, die übrigens ein perfektes gesundes Frühstück ist, kannst du ein Süßungsmittel deiner Wahl hinzugeben. Wir empfehlen gesunden Zucker, zum Beispiel Ahornsirup, Honig oder Agavendicksaft. Für die Vitamine und Spurenelemente können dann noch Früchte, Nüsse und Samen mit in die Schüssel.

Müsli
Mit vielen bunten Toppings wird die Buchweizengrütze zu einem gesunden Frühstück

Variante 2: Herzhafte Buchweizengrütze

Für die klassische russische Variante verwendest du die Buchweizengrütze als herzhafte Beilage. Hierfür kannst du Zwiebeln in einer Pfanne anbraten und anschließend Wasser und Buchweizen hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen und quellen lassen. Und schon ist die herzhafte Variante fertig!

Fleisch mit Gemüse
Buchweizengrütze ist eine leckere und sättigende Beilage zu Fleisch und Fisch

Mehr über Buchweizen

Buchweizen gilt nicht umsonst in Russland als Grundnahrungsmittel. Er enthält Calcium, Magnesium, Kalium, Eisen sowie Vitamin E, B1 und B2 und ist damit richtig gesund. Außerdem ist er geeignet für glutunfreie, vegane und basische Ernährung.

Du kannst den Buchweizen übrigens auch anders zubereiten: Einfach in der Pfanne ohne Fett rösten und als Topping für Müsli, Salat oder Ähnliches benutzen.