Ernährung

Welche Wirkung hat Zitronengras?

Zitronengras, auch Citronella genannt, ist eine hohe, stielige Pflanze. Es hat ein frisches, zitroniges Aroma und einen Zitrusgeschmack. Es ist eine häufige Zutat in der thailändischen Küche und in Insektenschutzmittel. Das ätherische Zitronengrasöl wird in der Aromatherapie verwendet, um die Luft zu erfrischen, Stress abzubauen und die Stimmung zu heben.

Zitronengras Wirkungen

Zitronengras wird auch als Volksheilmittel verwendet, um den Schlaf zu fördern, Schmerzen zu lindern und die Immunität zu stärken. Eine der beliebtesten Möglichkeiten, Zitronengras zu genießen, ist Tee. Lese weiter, um zu erfahren, wie das Trinken von Zitronengras-Tee dazu beitragen kann, diese potenziellen gesundheitlichen Vorteile zu erzielen.

Antioxidative, antimikrobielle & entzündungshemmende Eigenschaften

Laut einer im Journal of Agriculture and Food Chemistry veröffentlichten Studie enthält Zitronengras mehrere Antioxidantien, die dazu beitragen können, freie Radikale im Körper zu entfernen, die Krankheiten verursachen können. Bemerkenswerte Antioxidantien sind Chlorogensäure, Isoorientin und Swertiajaponin. Diese Antioxidantien können helfen, eine Funktionsstörung der Zellen in den Arterien zu verhindern.

Zitronengras-Tee kann auch dank seiner antimikrobiellen Eigenschaften bei oralen Infektionen und Karies helfen.

Außerdem sollen zwei der Hauptverbindungen in Zitronengras, Citral und Geranial, dazu beitragen, die Freisetzung bestimmter entzündungsbedingter Marker im Körper zu stoppen.

Förderung einer gesunden Verdauung

Eine Tasse Zitronengras-Tee ist ein alternatives Mittel gegen Magenverstimmung, Magenkrämpfe und andere Verdauungsprobleme. Eine 2012 von den National Institutes of HealthTrusted Source veröffentlichte Studie über Nagetiere zeigte, dass Zitronengras auch gegen Magengeschwüre wirksam sein kann.

Die Studie ergab, dass das ätherische Öl von Zitronengrasblättern dazu beitragen kann, die Magenschleimhaut vor Schäden durch Aspirin und Ethanol zu schützen. Regelmäßiger Aspirinkonsum ist eine häufige Ursache für Magengeschwüre.

Es kann helfen, hohen systolischen Blutdruck zu senken

In einer Beobachtungsstudie von 2012 erhielten 72 männliche Freiwillige entweder Zitronengras-Tee oder grünen Tee zum Trinken. Diejenigen, die den Zitronengras-Tee tranken, erlebten einen moderaten Abfall des systolischen Blutdrucks und einen leichten Anstieg des diastolischen Blutdrucks. Sie hatten auch eine signifikant niedrigere Herzfrequenz.

Obwohl diese Ergebnisse bei hohem systolischem Blutdruck aufregend sind, warnen Forscher davor, dass Männer mit Herzproblemen Zitronengras in Maßen verwenden sollten. Dies kann Ihnen helfen, gefährliche Herzfrequenzabfälle oder erhöhten diastolischen Druck zu vermeiden.

Regulation von Cholesterin

Ein hoher Cholesterinspiegel kann das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls erhöhen. Eine Studie zeigte, dass Zitronengrasölextrakt zur Senkung des Cholesterinspiegels bei Tieren beitrug. Die Senkung des Cholesterins war dosisabhängig.

Es kann helfen, Gewicht zu verlieren

Zitronengras-Tee wird als Detox-Tee verwendet, um den Stoffwechsel anzukurbeln und beim Abnehmen zu helfen. Trotzdem sind die meisten Forschungen zu Zitronengras und Gewichtsverlust anekdotisch und nicht wissenschaftlich. Da Zitronengras ein natürliches Diuretikum ist, wirst du wahrscheinlich ein paar Pfund abnehmen, wenn du genug davon trinkst.

Im Allgemeinen kann das Ersetzen von Erfrischungsgetränken und anderen zuckerhaltigen Getränken in deiner Ernährung durch Kräutertees wie Zitronengras dir helfen, deine Gewichtsverlustziele zu erreichen. Du sollest jedoch nicht ausschließlich Zitronengras-Tee trinken. Dies kann das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Versuche, Tassen Zitronengras-Tee mit Wasser oder anderen ungesüßten Getränken abzuwechseln.

Es kann helfen, Symptome von PMS zu lindern

Zitronengras-Tee wird als natürliches Heilmittel gegen Menstruationsbeschwerden, Blähungen und Hitzewallungen verwendet. Es gibt keine spezifischen Untersuchungen zu Zitronengras und PMS, aber theoretisch könnten seine magenberuhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften hilfreich sein.

Wie benutzt man Zitronengras für die positiven Wirkungen

Es gibt nicht genug Forschung zu Zitronengras-Tee, um eine Standarddosis für jede Erkrankung zu empfehlen. Für Dosierungsempfehlungen wende dich bitte an deinen Arzt.

Beginne mit einer Tasse täglich, um das Risiko von Nebenwirkungen zu begrenzen. Wenn du dies gut verträgst, kannst du mehr trinken. Höre auf, den Tee zu trinken, oder reduzieren ihn, wenn du Nebenwirkungen bemerkst.

Zitronengras-Tee zubereiten:

  • Gieße 1 Tasse kochendes Wasser über 1 bis 3 Teelöffel frisches oder getrocknetes Zitronengras
  • Mindestens fünf Minuten ziehen lassen
  • Den Tee abseihen
  • Genieße die heiße Tasse oder füge Eiswürfel für Zitronengras-Eistee hinzu

Lose Zitronengras-Tee- oder Zitronengras-Teebeutel findest du in den meisten Naturkostläden oder online. Du kannst auch frisches Zitronengras kaufen. Wähle vorzugsweise Bio-Zitronengras, das nicht mit synthetischen Pestiziden behandelt wurde. Kaufe Kräutertee nur von einem seriösen Hersteller, dem du vertrauen kannst, um sicherzustellen, dass du ein qualitativ hochwertiges, reines Produkt bekommst.

Wenn du kein Zitronengras trinken möchtest, versuche, damit zu kochen. Fügen deiner Lieblingssuppe ein oder zwei Stiele hinzu – sie passt gut zu Hühnernudeln. Du kannst es auch Geflügel oder Fisch vor dem Backen hinzufügen. Du kannst Zitronengras roh essen, aber gut hacken, da es dazu neigt, fadenziehend zu sein.

Hausmittel

Mögliche Nebenwirkungen und Risiken

Zitronengras gilt im Allgemeinen als sicher in Lebensmittelmengen, einschließlich der Menge, die normalerweise zur Herstellung von Tee verwendet wird.

Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Schwindel
  • erhöhter Hunger
  • trockener Mund
  • vermehrtes Wasserlassen
  • Müdigkeit

Einige Menschen sind möglicherweise allergisch gegen Zitronengras. Hole dir Nothilfe, wenn du allergische Reaktionssymptome hast, wie z.B.:

  • Ausschlag
  • Juckreiz
  • Atembeschwerden
  • Schnelle Herzfrequenz

Du solltest keinen Zitronengras-Tee trinken, wenn du:

  • schwanger bist
  • verschreibungspflichtige Diuretika nimmst
  • eine niedrige Herzfrequenz hast
  • einen niedrigen Kaliumspiegel hast

Fazit

Zitronengras-Tee ist im Allgemeinen ein sicheres und gesundes Kräutergetränk. In den meisten Naturkostläden ist es einfach zu finden. Tier- und Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass Zitronengras entzündungshemmende, antimikrobielle und andere positive Eigenschaften hat. Zitronengras kann auch helfen, die Magenschleimhaut zu schützen und das Lipidprofil zu verbessern.

Viele Zitronengrasstudien wurden mit ätherischem Zitronengrasöl und nicht mit Zitronengras-Tee durchgeführt. Weitere Studien am Menschen mit Zitronengras-Tee sind erforderlich, um die gesundheitlichen Vorteile von Zitronengras zu bestätigen.

Du solltest keine Krankheit mit Zitronengras-Tee selbst behandeln oder anstelle deiner verschriebenen Medikamente ohne die Zustimmung deines Arztes verwenden.