Haushalt

Alte Pfannen entsorgen: So machst du alles richtig

Du hast alte Pfannen zuhause, die du loswerden möchtest? In unserem Beitrag erklären wir dir, wie du sie fachgerecht entsorgen oder weitergeben kannst.

Alte Pfannen entsorgen: Welcher Müll?

Möchtest du die Pfanne wirklich im Müll entsorgen, gibt es hier verschiedene Möglichkeiten. Dabei ist es übrigens egal, ob die Pfanne beschichtet ist oder nicht.

  • Eine alte Pfanne, die sehr verdreckt ist, kommt in den Restmüll.
  • Ansonsten kommen Pfannen in die Wertstofftonne. Wenn du keine Wertstofftonne hast, kann sich auch der Gelbe Sack oder ein Wertstoffhof eignen.
  • Glasdeckel und Plastikteile werden abmontiert und kommen in den Restmüll.
  • Diese Pfannen ohne Plastikgriffe nimmt auch ein Schrotthändler an: Edelstahlpfannen, Eisenpfannen, Gusseisenpfannen.

Alte Pfannen recyclen: Die bessere Lösung?

In der Regel ist recyceln immer besser als Wegwerfen. Wenn sie noch nicht zu schlecht für den Wertstoff ist, gibt es noch folgende Möglichkeiten:

  • Verkauf der Pfanne an Bekannte oder über Online-Marktplätze. Wenn die Pfanne noch nutzbar ist, kann man sie meistens für kleines Geld noch verkaufen. Manchmal haben Hersteller auch eine Aktion, bei der sie alte Pfannen für ein kleines Geld annehmen. Oder es gibt Rabatt für eine neue Pfanne des Herstellers.
  • Spenden der Pfanne an eine soziale Einrichtung. Informiere dich über Bedarf an Einrichtungen in deiner Nähe. In Frage kommen können zum Beispiel: Sozialkaufhäuser, Umsonstläden, Obdachlosenunterkünfte, Gemeinschaftsunterkünfte etc.
  • Upcycling der Pfanne. Beim Upcycling wird die alte Pfanne einfach für etwas neues genutzt. Zum Beispiel als Blumentopf. Wie du sogar eine Lampe aus der Pfanne bauen kannst, siehst du in diesem Video:

Du hast noch mehr zum Entsorgen? Auf unserem Blog findest du weitere Tipps zum fachgerechten Entsorgen von HandysTeppichen, Altglas oder Büchern.