Ernährung

Wie kann man Tofu richtig einfrieren?

Es gibt keinen Grund, jedes Mal in den Supermarkt zu hetzen, wenn du mit Tofu kochen möchtest. Das Einfrieren von Tofu ist einfach – du kannst ihn zuerst abtropfen lassen oder ihn direkt in der Verpackung einfrieren. Vielleicht wirst sogar feststellen, dass du den Geschmack und die Textur von eingefrorenem Tofu sogar besser findest!

Tofu einfrieren

Tofu nach dem Abtropfen einfrieren

Der beste Weg, Tofu einzufrieren, ist, ihn zuerst abtropfen zu lassen. Das ist sehr einfach und stellt sicher, dass nur sehr wenig Wasser im Tofu zurückbleibt. Wasserreste bilden Eis im Tofu und hinterlassen nach dem Auftauen kleine Löcher im Produkt. Diese Löcher beschädigen den Tofu in keiner Weise, aber das erste Abtropfenlassen sorgt für eine stabilere und festere Basis, nachdem er wieder aufgetaut ist.

Tofu abtropfen lassen

Und so geht es:

  • Packe den Tofu aus und entsorge die Flüssigkeit im Behälter.
  • Lege einen Teller oder eine flache Schüssel mit mehreren Lagen Papiertüchern oder zwei bis drei Küchentüchern aus.
  • Lege den Tofu auf die Tücher und bedecke ihn mit einem weiteren Handtuch oder ein paar Papiertüchern.
  • Drücke leicht auf die Handtücher, um die Feuchtigkeit zu entfernen.
  • Stelle eine schwere Schüssel oder einen anderen Küchengegenstand auf den mit Handtüchern bedeckten Tofu und lasse ihn 15-30 Minuten lang fest werden.

Abgetropften Tofu einfrieren

Sobald der Tofu abgetropft ist, kannst du ihn einfach in mehrere Lagen Plastikfolie einwickeln oder in einen Gefrierbeutel geben. Wenn du möchtest, kannst du den Tofu vor dem Einfrieren in Scheiben oder Stücke schneiden und diese mit Wachspapier voneinander trennen, bevor du ihn einwickelst.

Hier findest du ein Set mit gefriergeeigneten Behältern. (ab 14 Euro)

Lagere den Tofu bis zum Gebrauch im Gefrierschrank. Taue den Tofu vor der Verwendung 2 – 3 Stunden auf.

Tofu in der Packung einfrieren

Manche finden es besser, ihre ungeöffnete Packung Tofu einfach in den Gefrierschrank zu legen, ohne ihn abzutropfen.

Und so geht das:

  • Lege die ungeöffnete Tofupackung in den Gefrierschrank.
  • Lager ihn im Gefrierschrank, bis du ihn verwenden willst.
  • Taue ihn 2 – 3 Stunden vor der Verwendung auf.

Es ist völlig unbedenklich, ungeöffnete Tofupackungen im Gefrierschrank zu lagern. Beachte jedoch, dass sich durch die zusätzliche Feuchtigkeit sowohl an der Innen- als auch an der Außenseite des Tofublocks Eis bildet, was zu einer weicheren Konsistenz führen kann als bei Tofu, der vor dem Einfrieren abgetropft wurde.

Veränderungen in Textur und Farbe

Unabhängig von der gewählten Einfriermethode solltest du damit rechnen, dass das aufgetaute Produkt anders aussieht als Tofu, der nie eingefroren wurde.

Nach dem Einfrieren nimmt der Tofu eine gelbliche Farbe und eine andere Textur an. Die Gelbfärbung hat aber keinen negativen Einfluss auf den Tofu. Der genaue Farbton hängt von der Tofumarke und der Dauer des Einfrierens ab und kann von einem leichten Beigeton bis hin zu einem hellen Gelb reichen.

Die Textur nach dem Einfrieren lässt sich am besten als zäh oder schwammig beschreiben, ein Unterschied, der von vielen Tofu-Fans gewünscht wird. Wenn er zerbröselt wird, ähnelt er einem vegetarischen Ersatz für Rinderhackfleisch.

Aufgetauter Tofu nimmt außerdem eine stückige Konsistenz an, was bedeutet, dass du ihn am besten nicht für cremige Gerichte wie Dips, Smoothies oder Aufstriche verwenden solltest, da die Konsistenz stückig ist. Verwende für diese Arten von Gerichten frischen Tofu. Manchmal kann zuvor eingefrorener Tofu bröckelig werden und sich schwer in Scheiben schneiden lassen, ähnlich wie Käse.

Vorteile des Einfrierens von Tofu

Das Einfrieren von Tofu hat einige Vorteile, vor allem, wenn du die zähere Konsistenz des Produkts gerne magst. Hier sind einige weitere Vorteile des Einfrierens:

  • Spare Geld, indem du Tofu im Angebot kaufst und ihn einfrierst.
  • Gefrorener Tofu enthält nur noch wenig Feuchtigkeit, so dass er die Aromen des zu kochenden oder zu marinierenden Produkts viel schneller aufnimmt und der Geschmack stärker ist.
  • Gefrorener Tofu lässt sich ganz einfach auftauen, indem man ihn über Nacht in den Kühlschrank legt.
  • Vorgeschnittener oder zerkleinerter Tofu, der eingefroren wurde, kann direkt aus dem Gefrierschrank gekocht werden, sofern er vorher abgetropft wurde und spart so Zeit beim Kochen.

Tofu einfrieren: Haltbarkeit

Gefrorener Tofu hält sich im Gefrierschrank bis zu sechs Monate und kann in jedem Tofu-Rezept für nicht-cremige Gerichte gut verwendet werden. Gefrorener Tofu eignet sich z. B. perfekt zum Kochen in einem Pfannengericht oder zu Suppen oder Eintöpfen hinzugefügt.

Hier findest du noch mehr zum Thema einfrieren:

Comments are closed.